So erstellen Sie eine Tochtergesellschaft unter einer LLC

Eine LLC oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine Mischung aus einem Unternehmen und einer Personengesellschaft. Es bietet persönlichen Vermögensschutz wie ein Unternehmen und wird vom IRS als "nicht beachtete Einheit" angesehen, sodass das Unternehmen die Einnahmen direkt an seine Mitglieder oder Eigentümer weiterleiten kann. Eine Tochtergesellschaft ist eine Firma, die von einer anderen Firma (auch als Muttergesellschaft bezeichnet) durch den Besitz von mehr als 50 Prozent ihrer Stimmrechte kontrolliert wird. LLCs bilden normalerweise Tochterunternehmen, um als Erweiterung der Muttergesellschaft neue Märkte zu erschließen.

1

Wählen Sie einen Namen für die LLC-Tochter. Besuchen Sie die Website des Außenministers und führen Sie eine Namenssuche unter Verwendung des Tochterunternehmensnamens Ihrer LLC durch, um festzustellen, ob diese zur Registrierung zur Verwendung verfügbar ist. In einigen Staaten muss "LLC" Teil des Firmennamens sein, während in anderen nur der Begriff "beschränkt" im Firmennamen enthalten sein muss. Im Allgemeinen kann eine Tochtergesellschaft nicht denselben Namen wie ihre Muttergesellschaft haben, kann jedoch ähnlich sein. Wenn der Name der Muttergesellschaft beispielsweise More, Wade and Bode, LLC lautet, könnte die Tochtergesellschaft MWB, LLC oder MW & B, LLC heißen.

2

Erstellen Sie die Satzung der Tochtergesellschaft. Stellen Sie einen Anwalt ein oder nutzen Sie einen Online-Service zur Erstellung von Rechtsdokumenten. In der Satzung sind der Name des Unternehmens, seine Mitglieder, seine Adresse, die Art des Geschäfts und ein registrierter Vertreter aufgeführt - die Person, die für den Erhalt von Rechtsdokumenten verantwortlich ist. Diese Dokumente sollten aus den Dokumenten der Muttergesellschaft modelliert werden.

3

Schreiben Sie eine untergeordnete Betriebsvereinbarung. Eine Betriebsvereinbarung ist ein Dokument, das die Art der Unternehmensgründung wie eine LLC oder LLP, die Namen der Mitglieder und den Prozentsatz des Unternehmens, deren Führungsstruktur, die Verantwortlichkeiten der einzelnen Mitglieder sowie das Hinzufügen oder Entfernen von Mitgliedern enthält oder das Unternehmen auflösen. Die Tochtervereinbarung sollte mit der Betriebsvereinbarung der Muttergesellschaft übereinstimmen.

4

Registrieren Sie die Tochtergesellschaft bei der zuständigen Regierungsbehörde. Reichen Sie die Satzung bei der kontrollierenden staatlichen Behörde ein - dies ist normalerweise der Staatssekretär oder die Abteilung von Unternehmen. Wenn Sie einen Online-Rechtsdokumentationsdienst nutzen, werden diese Artikel im Namen Ihres Unternehmens elektronisch abgelegt. Alternativ können Sie sich an den Staatssekretär oder die Abteilung des Unternehmens wenden und sich erkundigen, wie die Artikel eingereicht werden sollen.

5

Erwerben Sie alle obligatorischen Lizenzen und / oder Genehmigungen. Wenden Sie sich an die Lizenzierungsbüros der örtlichen Bezirks- und Stadtverwaltung, um festzustellen, ob die Tochtergesellschaft Lizenzen oder Genehmigungen für den legalen Betrieb benötigt. Erkundigen Sie sich außerdem, ob die Tochtergesellschaft unter den Lizenzen und Genehmigungen des Mutterunternehmens arbeiten kann.