So erstellen Sie ein Diagramm in Photoshop

Obwohl Photoshop kein Werkzeug zum Erstellen von Diagrammen aus einem Datensatz ist, verfügt es über zahlreiche Tools, mit denen Diagramme optisch atemberaubend erscheinen. Mit dem Formwerkzeug können Sie ein wiederholbares Raster erstellen, um die Grundlage des Diagramms zu erstellen. Der Befehl "Frei transformieren" ermöglicht einen 3D-Effekt für das Diagramm und die Stile-Galerie hat Effekte, mit denen die Punkte oder Balken Ihres Diagramms von der Seite oder dem Monitor springen.

1

Öffnen Sie Photoshop und klicken Sie im Optionsfeld ganz links auf den Befehl "Tools zurücksetzen". Durch das Zurücksetzen der Programmtools wird sichergestellt, dass keine Einstellungen aus einer vorherigen Sitzung die Erstellung Ihres Diagramms beeinträchtigen. Doppelklicken Sie im Ebenenbedienfeld auf das Element "Hintergrund" und drücken Sie die Eingabetaste, um der Hintergrundebene einen Ebenenstil hinzuzufügen.

2

Klicken Sie im Bedienfeld „Werkzeuge“ auf das Werkzeug „Form“ - das ovale Symbol - und wählen Sie dann in der Symbolleiste „Optionen“ das Werkzeug „Benutzerdefinierte Form“ aus - eine amöbenähnliche Form, mit der Raster erstellt werden können.

3

Klicken Sie in der Formgalerie auf das Rastersymbol und ziehen Sie dann auf die Leinwand, um ein quadratisches Raster zu zeichnen. Drücken Sie "Strg-J", um das Raster zu duplizieren, und drücken Sie dann "V", um das Verschieben-Werkzeug auszuführen. Ziehen Sie das doppelte Raster so, dass sich die Breite des ersten Rasters verdoppelt.

4

Klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die beiden obersten Ebenen im Ebenenbedienfeld und drücken Sie dann "Strg-G", um die beiden Raster zu gruppieren. Halten Sie "Alt" gedrückt, klicken Sie dann auf die Gruppe und ziehen Sie sie leicht nach unten, um die Gruppe zu duplizieren. Doppelklicken Sie auf die neue Gruppe und nennen Sie sie "Etage". Klicken Sie dann auf das Augensymbol, um das Raster für spätere Arbeiten auszublenden.

5

Wählen Sie den Befehl "Form" erneut aus und klicken Sie dann in der Optionssymbolleiste auf die Option "Abgerundetes Rechteck". Klicken Sie in der Stilgalerie auf einen gewünschten Stil für die Balken des Diagramms und ziehen Sie ihn über das Raster, um einen Balken für das Diagramm zu erstellen. Erstellen Sie nach Bedarf zusätzliche Balken.

6

Drücken Sie "T", um den Textbefehl auszuführen, und ziehen Sie dann links vom linken Rand des Rasters. Geben Sie eine Zahl ein, die auf der Y-Achse des Diagramms angezeigt werden soll, und drücken Sie dann "Strg-T", um "Freie Transformation" auszuführen. Ziehen Sie die Ziehpunkte und den mittleren Bereich der Nummer, um die Nummer so zu positionieren und zu dimensionieren, wie sie neben der Y-Achse angezeigt werden soll.

7

Erstellen Sie nach Bedarf zusätzliche Beschriftungen für die Y- und X-Achse, indem Sie die Ebene der ersten Beschriftung im Ebenenbedienfeld duplizieren.

8

Blenden Sie die oberste Ebene des Ebenenbedienfelds aus, wie Sie es bei der Ebene "Bodenebene" getan haben, indem Sie auf das Augensymbol klicken, und zeigen Sie dann die zuvor erstellte Bodengruppe an, indem Sie auf das Augensymbol klicken. Drücken Sie "Alt" und ziehen Sie, um die Bodengruppe dreimal zu duplizieren. Drücken Sie dann "Strg-T" (Freie Transformation), um die Bodenduplikate so zu positionieren, dass ein großes Bodenraster entsteht.

9

Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie dann auf die Bodenduplikate, um sie auszuwählen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und klicken Sie auf "In Smart Object konvertieren", um die einfache Anwendung des Befehls "Perspektive" zu ermöglichen. Drücken Sie erneut "Strg-T" und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Leinwand. Klicken Sie auf "Perspektive" und ziehen Sie eine obere Ecke des Begrenzungsrahmens des Bodens, um die Perspektiventransformation auf dem Boden durchzuführen. Der Boden tritt jetzt in die Ferne.

10

Klicken Sie auf die unterste Ebene des Ebenenbedienfelds und dann im Ebenenbedienfeld auf die Schaltfläche "Fx". Klicken Sie auf den Befehl "Verlaufsüberlagerung" und dann auf den Verlauf selbst, um ein neues Fenster zum Entwerfen des Verlaufs anzuzeigen. Klicken Sie in der Voreinstellungsgalerie auf ein Farbverlaufsschema, das Ihnen gefällt. Klicken Sie auf "OK", um den Hintergrundverlauf abzuschließen.

11

Zeigen Sie die oberste Gruppe im Ebenenbedienfeld an, indem Sie auf das Augensymbol klicken, um Ihr Diagramm wieder sichtbar zu machen. Verwenden Sie die Option "Perspektive" des Werkzeugs "Freie Transformation", wie Sie es im Bodenraster getan haben, damit das Diagramm für einen 3D-Effekt leicht zurückgeht.