So eröffnen Sie eine neue Firma

Unternehmer eröffnen in den USA jedes Jahr Tausende neuer Unternehmen. Laut US Census Bureau Statistics wurden zwischen 900,000 und 2006 in einem Bericht mit dem Titel „US and States, Totals“ rund 2007 neue Unternehmen gegründet. Leider haben im selben Jahr rund 750,000 Unternehmen geschlossen. Laut der National Federation of Independent Business besaßen und betrieben 36 Prozent der im Jahr 2002 befragten Kleinunternehmer bereits mindestens ein Unternehmen mit einem Umsatz von 5,000 US-Dollar, bevor sie ihre derzeitige Niederlassung eröffneten. Erfahrung zählt, aber neue Geschäftsinhaber können auch von sorgfältiger Planung und Organisation bei der Eröffnung eines neuen Unternehmens profitieren.

1

Schreiben Sie einen Geschäftsplan. Die Small Business Administration empfiehlt allen Geschäftsinhabern, vor der Eröffnung eines neuen Unternehmens einen Geschäftsplan zu recherchieren und zu erstellen. Die Geschäftspläne enthalten eine Beschreibung des Unternehmens, einschließlich seiner Angebote, Dienstleistungen, Betriebsverfahren und Analysen des Marktes und der Wettbewerber. Berücksichtigen Sie bei der Beantragung finanzieller Unterstützung Bilanzen, Kreditanträge und Cashflow-Prognosen für monatliche, vierteljährliche und jährliche Zeiträume.

2

Legen Sie die rechtliche Struktur Ihres Unternehmens fest. Die meisten Unternehmen fallen in die Kategorie eines Einzelunternehmens, einer Personengesellschaft, eines Unternehmens, einer S-Gesellschaft und einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die nach Angaben der National Federation of Independent Business allgemein als LLC bekannt ist. Jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile in Bezug auf Steuern und gesetzliche Haftung. Zum Beispiel sind Einzelunternehmen leichter zu gründen, aber die Kapitalbeschaffung kann schwierig sein, da der Eigentümer allein verantwortlich ist. Unternehmen schützen Geschäftsinhaber vor den Schulden des Unternehmens, aber Steuern und Gebühren erschweren die Einrichtung.

3

Genehmigungen und Schutz beantragen. Erkundigen Sie sich bei den staatlichen Anforderungen nach regionenspezifischen Lizenzanforderungen. Sie benötigen jedoch mindestens eine Geschäftslizenz, eine Steueridentifikationsnummer und eine Haftpflichtversicherung. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen, sehen die Bundesvorschriften vor, dass Sie sich möglicherweise zu Zwecken der Steuereinbehaltung für eine Arbeitgeberidentifikationsnummer registrieren. Einige Branchen, wie Exporte oder Fahrzeugimporte, erfordern zusätzliche Lizenzen.

4

Finanzieren Sie Ihr Geschäft. Einige Geschäftsinhaber entscheiden sich dafür, ihr Geschäft zu finanzieren, indem sie aus ihren eigenen persönlichen Ersparnissen schöpfen. Es gibt aber auch andere Finanzierungsmöglichkeiten für neue Unternehmen, einschließlich Eigenkapital von nicht professionellen Investoren, einschließlich Freunden, Familienmitgliedern, Kollegen und Kunden. Risikokapitalunternehmen können sich dafür entscheiden, Ihr neues Unternehmen zu finanzieren. Die Fremdfinanzierung ist ein zweiter Finanzierungsort für neue Unternehmen. Sie können Kredite von Banken, Spar- und Kreditunternehmen oder kommerziellen Finanzunternehmen aufnehmen. Diese Kreditgeber können persönliche Garantien für die Rückzahlung der Kredite verlangen.