So eröffnen Sie eine Kleiderboutique

Eine Boutique ist bekannt für ihren hochwertigen Kundenservice und ihre einzigartigen Produkte, die in Kaufhäusern oder Filialisten nicht oft zu finden sind. Stellen Sie sich vor der Eröffnung Ihrer Kleiderboutique die Arten von Kunden vor, die Sie besuchen und dort einkaufen möchten. Sobald Sie wissen, wer diese Leute sind, können Sie einen Ort auswählen, dekorieren, Inventar bestellen und Ihre Boutique vermarkten. Sobald Sie einen festen Kundenstamm aufgebaut haben, sollte Ihre Boutique ein erfolgreiches Unternehmen sein.

1

Identifizieren Sie Ihre idealen Kunden und passen Sie Ihre erwarteten Geschäftsangebote an ihre Bedürfnisse an. Ihr Kundenstamm setzt sich aus den Personen zusammen, die am meisten daran interessiert sind, Kleider in Ihrer Boutique zu besuchen und zu kaufen. Ideale Kunden können Bräute, jüngere Frauen, ältere Frauen, Kinder, Jugendliche, Berufstätige oder Mütter sein. Die Art der Kunden, die Sie anziehen möchten, bestimmt die Art der Kleider, die Sie verkaufen. Zum Beispiel können Sie eine Vielzahl von Größenoptionen verkaufen oder sich auf übergroße Kleider, zierliche Kleider oder Kleider für große Frauen spezialisieren.

2

Wählen Sie einen Firmennamen für Ihre Boutique. Suchen Sie nach potenziellen Namen über Online-Suchmaschinen, Print- und Online-Unternehmensverzeichnisse und das Unternehmensregister Ihres Staates, um sicherzustellen, dass sie nicht bereits von einem anderen Unternehmen verwendet werden.

3

Registrieren Sie Ihr Unternehmen beim Sekretär des Staats- oder Bezirksschreiberbüros, um eine Einzelfirma, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Personengesellschaft oder ein Unternehmen zu gründen und anderen Unternehmen die Verwendung Ihres Firmennamens zu untersagen.

4

Beantragen Sie eine Umsatzsteuernummer, indem Sie sich an das Finanzministerium wenden, damit Sie die Umsatzsteuer von Kunden akzeptieren können.

5

Besuchen Sie die Website des Internal Revenue Service, um eine Arbeitgeberidentifikationsnummer (EIN) für Unternehmenssteuererklärungen zu beantragen.

6

Schließen Sie eine Unternehmensversicherung wie eine Haftpflichtversicherung, eine Arbeitnehmerentschädigung und eine gewerbliche Sachversicherung ab, um das Vermögen Ihres Unternehmens zu schützen, wenn Sie in eine Klage oder einen Vergleich verwickelt werden.

7

Wählen Sie einen Ort für Ihre Kleiderboutique. Besuchen Sie die Innenstadt und die Einkaufszentren, um einen Raum zu finden, der groß genug ist, um Inventar zu lagern und anzuzeigen sowie Ankleide- und Kundendienstbereiche bereitzustellen. Wenn Sie berufstätige Fachkräfte, Kunden mit hohem Einkommen oder ältere Frauen ansprechen, suchen Sie nach einer Innenstadtlage in der Nähe von Restaurants und anderen Boutiquen. Wenn Sie sich an Mütter, Kinder oder Jugendliche wenden, sollten Sie stattdessen einen Standort in einem Einkaufszentrum in Betracht ziehen. Beachten Sie beim Besuch von Einzelhandelsstandorten den Fußgängerverkehr des Standorts, die Verfügbarkeit von Parkplätzen und die Nähe zu anderen Einzelhandelsstandorten. Der beste Einzelhandelsstandort für eine kleine Boutique ist einer mit hohem Fußgängerverkehr den ganzen Tag über und ausreichend Parkplätzen. Er befindet sich in der Nähe anderer Einzelhandelsstandorte, sodass Passanten auf dem Weg zu diesen Einzelhändlern auch Ihre Boutique besuchen können.

8

Ordnen Sie Ihren Boutique-Raum. Hängen Sie Verkaufsregale auf, stellen Sie Kleiderständer auf und dekorieren Sie Ihre Boutique, um einen einladenden Raum zu schaffen. Verwenden Sie Kunstwerke, Spiegel, Farbe und kleine Dekorationsgegenstände, um die richtige Atmosphäre für Ihre idealen Kunden zu schaffen.

9

Richten Sie eine Registrierkasse mit Computer-Einzelhandelssoftware ein, um Verkäufe und Lagerbestände zu verfolgen. Möglicherweise benötigen Sie auch ein Telefon, ein Faxgerät und eine Internetverbindung. Beantragen Sie ein Händlerkonto bei Kreditkartenanbietern, um Kreditkartenzahlungen von Kunden zu akzeptieren.

10

Lagern Sie Ihre Boutique mit den neuesten Kleidertrends, die Ihre idealen Kunden ansprechen. Wenn Sie Kunden mit unterschiedlichem Einkommen bedienen, bieten Sie eine Vielzahl von Kleidungsoptionen an, die von Schnäppchen- oder Rabattkleidern bis hin zu hochwertigen, teuren Kleidern und Abendgarderobe reichen. Informieren Sie sich über aktuelle Trends, besuchen Sie Designer-Modenschauen, Modemessen und stöbern Sie in Modekatalogen, um eine bessere Vorstellung von den verfügbaren Kleidungsmoden zu erhalten. Bestellen Sie Kleider direkt bei Großhändlern und Designern zum besten Preis.

11

Bestimmen Sie Ihre Preispunkte für Ihre Kleider. Preis Kleider basierend auf Großhandel Kleid Kosten, Mitbewerber Preise und das Einkommensniveau Ihres idealen Kunden. Fügen Sie einen Aufschlag von fünf bis zehn Prozent hinzu, um Gemeinkosten wie Nebenkosten, Miete, Mitarbeiter und Unternehmensversicherungen zu decken. Abhängig von diesen Kosten kann Ihr Aufschlag variieren. Überwachen Sie die Verkäufe jedes Quartal, um festzustellen, ob Sie Preisanpassungen vornehmen müssen.

12

Stellen Sie Mitarbeiter mit einigen Kenntnissen des Modegeschäfts ein, die einen qualitativ hochwertigen Kundenservice bieten können. Mitarbeiter tragen dazu bei, eine warme Atmosphäre für Ihre Kunden zu schaffen. Stellen Sie daher sicher, dass potenzielle Mitarbeiter gerne mit Menschen zusammenarbeiten.

13

Vermarkten Sie Ihre Boutique, um idealen Kunden zu helfen, Ihr Geschäft zu finden. Erstellen Sie Flyer und Postkarten, die Sie in Bereichen verteilen können, in denen häufig ideale Kunden zu Besuch sind. Diese Bereiche können öffentliche Parks, lokale Restaurants, Lebensmittelgeschäfte und andere Einzelhändler umfassen. Treffen Sie sich mit Boutique-Eigentümern aus anderen Branchen und bieten Sie an, ihre Marketingmaterialien in Ihrem Geschäft zu platzieren, solange sie sich austauschen.

14

Erstellen Sie eine Website, um die Kleider in Ihrer Boutique zu präsentieren. Fügen Sie Bilder, Beschreibungen, Preise, Öffnungszeiten und Kontaktinformationen hinzu. Wenn Sie Kleider online verkaufen, geben Sie Versand- und Lieferinformationen sowie eine Rückgabe- oder Umtauschrichtlinie an. Verwenden Sie Social Media-Websites, um eine Online-Fangemeinde zu erstellen. Veröffentlichen Sie Bilder, Pflegehinweise für Ihre Kleider und andere wertvolle Informationen, um Fans und zusätzliche Kunden anzulocken.