So erkennen Sie, ob eine Batterie in einem Computer leer ist

Ein leerer Laptop-Akku kann Ihre Arbeit genau dort töten, wo sie steht, und Ihren Computer ausschalten, bevor Sie sparen können. Die Akkus von Laptops verschlechtern sich mit der Zeit, und die Akkulaufzeit, die Sie beim Kauf des Laptops genossen haben, nimmt mit zunehmendem Alter des Laptops ab. Ein Batterieausfall kann ein beängstigendes Problem sein, da Ihr Laptop dadurch plötzlich heruntergefahren werden kann oder sogar nicht gestartet werden kann, wenn er nicht angeschlossen ist.

Gib ihm Kraft

Um herauszufinden, ob der Akku das Problem ist, schließen Sie Ihren Laptop über das Netzkabel des Laptops an eine externe Stromquelle an. Lassen Sie den Laptop über Nacht ausgeschaltet, damit Sie genügend Zeit haben, um den Ladevorgang zu starten. Sobald Sie es eingeschaltet und Windows geladen haben, wechseln Sie in den Desktop-Modus und sehen Sie sich das Akkusymbol in Ihrer Taskleiste an. Bewegen Sie die Maus über das Symbol, um eine Statusmeldung und einen Prozentsatz anzuzeigen, die angeben, wie voll der Akku ist. Wenn "Plugged in, Charging" angezeigt wird, funktioniert Ihr Akku, auch wenn die Ladekapazität seit dem Kauf des Laptops stark abgenommen hat. Wenn die Statusmeldung "0% verfügbar (angeschlossen, nicht aufgeladen)" lautet, wird der Akku nicht mit Strom versorgt, was wahrscheinlich bedeutet, dass er wirklich leer ist. Wenn das Symbol einen Akku mit einem roten "X" daneben anzeigt, kann Windows Ihren Akku nicht erkennen, was bedeuten kann, dass er defekt ist.

Physikalische Reinigung

Überprüfen Sie vor dem Kauf eines anderen den aktuellen Akku physisch, indem Sie den Computer ausschalten, das Netzkabel entfernen und den Akku abnehmen. Möglicherweise ist Staub zwischen den Laptop und die Metallkontakte des Akkus gelangt, die das Aufladen erleichtern. Befeuchten Sie ein Tuch mit Alkohol, um die Kontakte vorsichtig zu reinigen, setzen Sie es wieder ein und zeigen Sie den Batteriestatus erneut in der Taskleiste an.

Testen

Es gibt eine Reihe von Computerprogrammen, mit denen Sie verschiedene Aspekte Ihres Akkus testen können. Die Verwendung eines dieser Programme kann Ihnen bei der Diagnose des Problems helfen. Programme wie Battery Eater, Notebook Hardware Control und Smarter Battery messen Statistiken wie die durchschnittliche Ladezeit Ihres Akkus, wie lange das Laden dauert, die volle Ladekapazität und wie lange es dauert, bis der Ladevorgang abgeschlossen ist. Der Hersteller Ihres Laptops erstellt möglicherweise sogar ein eigenes Programm zum Testen und Diagnostizieren von Batterieproblemen, z. B. das HP Systemdiagnosetool, den PC Health Monitor von Toshiba und das Dell PC Diagnostics-Programm.

Ersatz

Ihre Batterie wird unweigerlich irgendwann leer sein. Wenn diese Zeit gekommen ist, müssen Sie sie nur ersetzen. Entfernen Sie es und überprüfen Sie es auf eine Modellnummer. Um Ihren neuen Akku zu kaufen, wenden Sie sich entweder an den Hersteller des Computers oder an einen Drittanbieter. Während Optionen von Drittanbietern möglicherweise billiger sind, bietet die Verwendung des Computerherstellers möglicherweise die höchste Qualität, und Sie können Ihren Ersatz wahrscheinlich auf der Website des Unternehmens finden. Suchen Sie anhand der Modellnummer und des Modells Ihres Computers nach einer neuen Batterie.