So erkennen Sie ein gehacktes Yahoo-Konto

Unabhängig davon, ob Sie ein Kunde von Yahoo Small Business oder ein Benutzer des kostenlosen webbasierten E-Mail-Basisdienstes von Yahoo sind, kann das Hacken Ihres E-Mail-Kontos sich nachteilig auf Ihr Geschäfts- und Privatleben auswirken. Dies gilt insbesondere dann, wenn andere Konten an Ihre Yahoo-E-Mail-Adresse gebunden sind (z. B. Social Media-Konten, Anmeldungen für Websites, Dienste wie PayPal oder eine eBay-Storefront). Es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, sobald Sie den Verdacht haben, dass Ihr Yahoo-Konto gehackt wurde.

Überprüfen der letzten Anmeldungen und gesendeten Nachrichten

1

Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort bei Yahoo an. Ändern Sie Ihr Passwort sofort.

2

Navigieren Sie zur Seite "Kontoinformationen". Sie können diese finden, indem Sie den Mauszeiger über das Yahoo-Avatar-Symbol rechts auf der Seite bewegen, auf das Dropdown-Menü warten und dann auf "Kontoinformationen" klicken. Verknüpfung. Möglicherweise müssen Sie Ihr Passwort überprüfen.

3

Klicken Sie auf den Link "Letzte Anmeldeaktivität anzeigen". Dadurch gelangen Sie zu einer Seite, auf der die letzten Anmeldungen in Ihrem Konto sowie die Daten aufgeführt sind. der reale Ort, von dem das Login stammt; und die IP-Nummer des Computers, der sich angemeldet hat. Lesen Sie alle aufgelisteten Anmeldungen. Vergleichen Sie die Informationen mit Ihren eigenen Informationen. Wenn ein Login aus einem anderen Land, einer anderen Region oder einer anderen Stadt (nicht einer, die Sie besucht haben) vorhanden ist, kann dies bedeuten, dass sich eine andere Person in Ihrem Yahoo-Konto angemeldet hat.

4

Öffnen Sie Ihre Yahoo-Mailbox. Navigieren Sie zum Ordner "Gesendete Nachrichten". Dies zeigt Ihnen eine Liste der Nachrichten, die von Ihrem Konto gesendet wurden. Wenn Sie keine Nachrichten gesendet haben, wurde Ihr Konto möglicherweise gehackt. Überprüfen Sie auch Ihren Papierkorbordner, da Nachrichten, die gesendet, aber später gelöscht wurden, möglicherweise noch im Papierkorb liegen.

5

Führen Sie eine Sicherheitssoftware aus, um nach bösartigem Code zu suchen, der möglicherweise den Diebstahl Ihrer Anmeldedaten ermöglicht. Wenn Sie keine Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer haben, laden Sie ein Anti-Malware-Dienstprogramm wie Microsoft Security Essentials herunter und installieren Sie es.