So erhalten Sie „Vollbild“ -Bilder in Windows Movie Maker

Windows Live Movie Maker behandelt Bilddateien genauso wie Videodateien, sodass Sie Ihren Filmprojekten Fotos hinzufügen können. Damit ein Bild den Bildschirm in Movie Maker ausfüllt, muss es dieselbe Form wie der Videoanzeigebildschirm haben. Movie Maker enthält zwei Einstellungen für das Seitenverhältnis des Videobildschirms. "4: 3" für Standard-Anzeigefilme und "16: 9" für Breitbildfilme. Um Vollbildbilder in Movie Maker zu erhalten, ändern Sie zunächst die Größe des Bilds mit dem Microsoft Paint-Grafikprogramm.

1

Starten Sie Microsoft Paint. Klicken Sie auf "Datei" und anschließend auf "Öffnen" und öffnen Sie das gewünschte Bild in der Vollbildanzeige in Movie Maker.

2

Klicken Sie in der Gruppe "Bilder" auf der Registerkarte "Startseite" im Hauptmenü auf die Schaltfläche "Größe ändern".

3

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Seitenverhältnis beibehalten", um diese Option zu deaktivieren und die Auswahl aufzuheben. Klicken Sie im Abschnitt "Größe ändern nach" auf das Optionsfeld "Pixel", um diese Option auszuwählen und zu aktivieren.

4

Geben Sie die Pixelgrößen für Breite und Höhe für das Bild in die entsprechenden Eingabefelder ein. Bei einem Film mit einem Seitenverhältnis von 4: 3 muss die Breite ein Vielfaches von vier und die Höhe das gleiche Vielfache von drei sein. Zum Beispiel "400" für die Breite und "300" für die Höhe. Wenden Sie für einen Film mit einem Seitenverhältnis von 16: 9 Breiten- und Höhenwerte an, die ein Vielfaches von 16 bzw. neun sind. Zum Beispiel "1600" und "900" oder "800" und "450". Verwenden Sie bei Bedarf einen Taschenrechner, um die richtigen Abmessungen zu ermitteln.

5

Klicken Sie auf "Datei" und anschließend auf "Speichern", um die Bilddateien zu speichern.

6

Starten Sie Windows Live Movie Maker und öffnen Sie das Filmprojekt, zu dem Sie das Vollbild hinzufügen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Videos und Fotos hinzufügen“ und wechseln Sie zu der Bilddatei, die Sie in Paint bearbeitet haben. Klicken und markieren Sie das Bild und klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“, um es dem Movie Maker-Storyboard-Bereich hinzuzufügen. Das Bild sollte jetzt als Vollbild in Ihrem Film angezeigt werden. Klicken Sie links unter dem Videovorschaubildschirm auf die Schaltfläche „Wiedergabe“, um zu überprüfen, ob das Bild korrekt angezeigt wird.

7

Klicken Sie auf "Datei" und anschließend auf "Projekt speichern", um Ihr bearbeitetes Filmprojekt zu speichern.