So erhalten Sie ein Geschäft, in dem Sie Ihr Produkt führen können

Die Werbung für ein neues Produkt, insbesondere wenn Sie ein neuer Unternehmer sind, erfordert Ausdauer und viel Beinarbeit. Letztendlich ist der Schlüssel, um Ihr Produkt in die Regale zu bringen, ziemlich einfach: Überzeugen Sie den Einzelhändler, den Ihr Produkt verkaufen wird. Dies umfasst viele Schritte, einschließlich des Wissens, was der Kunde wünscht, einiger Verkäufe selbst und der Befolgung der erforderlichen Verfahren, um die richtige Person zu finden, die Ihrem Produkt eine Chance gibt.

1

Richten Sie sich an kleinere Geschäfte. Es ist einfacher, bei einem örtlichen Einzelhändler Fuß in die Tür zu bekommen, als sich einer großen Kette zu nähern, auch aufgrund der persönlichen Beziehung, die Sie möglicherweise zum Eigentümer aufbauen. Wenn Sie Stammkunde in einem Geschäft sind, das Ihren Artikel möglicherweise verkauft, nutzen Sie diese Beziehung zu Ihrem Vorteil. Ermutigen Sie den Ladenbesitzer, die Tatsache zu fördern, dass das Produkt lokal hergestellt wird, und der Kauf kommt den Unternehmern in der Nachbarschaft zugute.

2

Finden Sie heraus, was Kunden wollen. Möglicherweise hatten Sie einen Inspirationsschub, der Sie dazu veranlasste, ein neues Produkt zu entwickeln. Die Details des Artikels müssen jedoch einen Massenmarkt ansprechen. Besuchen Sie ein Geschäft, das möglicherweise Ihr Produkt verkauft, oder, noch besser, suchen Sie sich dort einen Job, um zu sehen, wonach die Leute fragen. Details, über die Sie möglicherweise nicht nachgedacht haben, können den entscheidenden Unterschied darüber ausmachen, ob Ihr Produkt erfolgreich ist.

3

Verkaufen Sie Einheiten des Produkts selbst. Das Einrichten einer Website für den Verkauf Ihres Produkts und die Durchführung von Online-Werbung sind mögliche erste Schritte, um mit den Produkteinnahmen den Ball ins Rollen zu bringen. Dies wird auch zu einer Art Markttest, bei dem Sie einen Preis festlegen können, der die meisten Umsätze erzielt, und eine klare Vorstellung davon erhalten, wie viel es kostet, Ihr Produkt herzustellen und zu vertreiben.

4

Entwerfen Sie eine gute Tonhöhe. Wenn Sie sich mit einem Einzelhändler treffen, sei es ein Käufer für eine große Kette oder ein lokales Geschäft, zeigen Sie, wie Ihr Produkt zu den vorhandenen Produktlinien passt. Ihr Artikel bietet möglicherweise eine bestimmte Designinnovation oder einen gewünschten Preis. Überprüfen Sie Ihre Verkaufsgeschichte, um die Nachfrage zu demonstrieren. Zeigen Sie dem Einzelhändler das fertige Produkt in seiner Verpackung, damit er beurteilen kann, wie es in den Verkaufsregalen aussehen wird und welchen Platz es einnehmen wird. Da Einzelhändler häufig an den Umsatz pro Regalfläche denken, ist es wichtig, die endgültige Größe und das Erscheinungsbild des Produkts zu kennen.

5

Lernen Sie aus Ihren Fehlern und versuchen Sie es weiter. Wenn Ihre Versuche, einen Einzelhandelskäufer zu kontaktieren, erfolglos waren, gehen Sie nicht davon aus, dass ihm das Produkt nicht gefallen hat. Geschäfte, insbesondere große Ketten, haben Regeln für die Artikel, die sie per Post annehmen. Ihr Artikel wird möglicherweise einfach ignoriert, weil er nicht gemäß den Sicherheitsspezifikationen verpackt wurde. Wenn Sie produktspezifisches Feedback erhalten, berücksichtigen Sie dies sorgfältig. Es ist möglich, dass die Einzelhändler einen Fehler sehen, den Sie im Produkt vermissen, und den Sie beheben können.

6

Bringen Sie Ihr Produkt auf Messen. Ein Messestand mag teuer sein, aber es ist auch eine Gelegenheit, sich mit wichtigen Einzelhändlern in Verbindung zu setzen. Einzelhändler besuchen zum Teil Messen, um neue Produkte zu bewerten, damit Sie ein offenes Publikum für Ihre neue Idee haben. Eine weitere Option besteht darin, bei einem Einzelhändler eine Vorführung im Geschäft durchzuführen, um zu beweisen, dass Ihr Produkt einen Kundenstamm hat.

7

Ermutigen Sie Kunden, nach Ihrem Produkt zu fragen. Wenn Sie selbst einen Verkauf getätigt haben, ermutigen Sie den Kunden, die Geschäfte zu bitten, Ihr Produkt auf Lager zu halten. Letztendlich ist der Schlüssel, um Ihr Produkt in den Handel zu bringen, der Nachweis, dass sich der Artikel verkauft. Genug positives Kundenfeedback könnte ausreichen, um die Waage zu Ihren Gunsten zu kippen.