So erden Sie sich bei der Arbeit an einem Computer

Wenn Sie Computerreparaturen oder -upgrades selbst durchführen möchten, müssen Sie sich vor der Ausführung der Arbeiten selbst erden. Die Erdung verhindert, dass sich Ihr Körper als Quelle statischer Elektrizität verhält - und damit Schaltkreise brät. Die statische Aufladung Ihrer Finger kann empfindliche Computerteile wie Mikroprozessoren und Speicherchips beschädigen. Teile wie Ihre Festplatte und Grafikkarten können ebenfalls zerstört werden, wenn Sie sie versehentlich statischen Aufladungen aussetzen. Wenn Sie Gegenstände von Ihrem Schreibtisch entfernen und spezielles Zubehör kaufen, können Sie sich besser erden.

1

Trennen Sie Ihren Computer vom Computer. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme können Sie Ihren Computer auf einen Tisch stellen, der mit einer antistatischen Matte bedeckt ist.

2

Befreien Sie Ihren Arbeitsbereich von allem, was statische Elektrizität verursachen kann, z. B. Plastikgegenständen - oder Katzen. Rollende Schreibtischstühle sind auch eine Quelle für statische Aufladung. Verwenden Sie daher keinen, während Sie arbeiten.

3

Entfernen Sie alle Teppiche, z. B. einen Bodenteppich. Wenn Ihr Teppich von Wand zu Wand geht, stellen Sie den Computer in einer Umgebung auf, in der es keine gibt, z. B. in einem Raum mit Holz- oder Fliesenböden.

4

Tragen Sie eine antistatische Handschlaufe. Sie können ein Kabel kaufen, bei dem Sie eine Verbindung zu Metall herstellen müssen, oder ein schnurloses Kabel. Anstelle einer Handschlaufe können Sie einen Metallgegenstand in Ihrem Arbeitsbereich platzieren, sogar einen blanken Metallteil des Computers. Berühren Sie es unbedingt, bevor Sie mit der Arbeit beginnen und gelegentlich während der Arbeit.