So entfernen Sie unerwünschte Computerprozesse

Jeder aktive Prozess, den ein Computer ausführt, erfordert Computerressourcen und verlangsamt möglicherweise Ihren Computer. Wenn dies Ihr Geschäftscomputer ist, verlangsamt diese Geschwindigkeitsverschlechterung die Produktivität und kostet Sie Geld. Das Entfernen dieser Prozesse kann auf drei Arten erfolgen. Durch das Beenden eines Prozesses im Task-Manager wird der Prozess nur für Ihre aktuelle Sitzung gestoppt. Durch die Verwendung der Systemkonfiguration wird verhindert, dass der Prozess bei jedem Neustart des Systems ausgeführt wird. Sie können das Programm jedoch manuell ausführen. Wenn Sie das Programm überhaupt nicht benötigen, wird es durch Deinstallieren über Programme und Funktionen endgültig entfernt.

Task-Manager

1

Drücken Sie "Strg-Umschalt-Esc", um den Task-Manager zu öffnen.

2

Klicken Sie auf die Registerkarte "Prozesse".

3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen aktiven Prozess und wählen Sie "Prozess beenden".

4

Klicken Sie im Bestätigungsfenster erneut auf "Prozess beenden". Einige Prozesse, z. B. wichtige Windows-Prozesse, können auf diese Weise nicht beendet werden.

Systemkonfiguration

1

Drücken Sie "Windows-R", um das Ausführungsfenster zu öffnen.

2

Geben Sie "msconfig" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Systemkonfigurationsprogramm auszuführen.

3

Klicken Sie auf die Registerkarte "Start".

4

Deaktivieren Sie alle Prozesse, die nicht ausgeführt werden sollen, wenn Sie Ihren Computer neu starten.

5

Klicken Sie auf "OK" und wählen Sie "Neustart".

Programme und Funktionen

1

Klicken Sie auf "Start | Systemsteuerung | Programme | Programme und Funktionen".

2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Programm und wählen Sie "Deinstallieren".

3

Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf "Ja". Einige Programme können auch deinstalliert werden, indem Sie im Startmenü in ihrem Programmordner auf das Dienstprogramm Deinstallieren klicken.