So entfernen Sie Popups im Internet Explorer, wenn sie bereits blockiert sind

Internet Explorer verfügt über integrierte Tools, um unerwünschte Popup-Fenster abzuwehren. Einige ausgefeilte Popups können jedoch die vorbeugenden Maßnahmen umgehen. Pop-ups sind seit Jahrzehnten ein ewiges Ärgernis für viele Webbenutzer. Popups werden häufig für Spam-Werbung und Zuschauerumleitung reguliert. Popup-Fenster haben jedoch für viele Websites eine legitime Verwendung, wenn neue Fenster zum Anzeigen oder Zugreifen auf Inhalte gestartet werden. Malware und Adware können Popups im IE erzeugen, indem sie den Popupblocker umgehen.

Mit Datenschutzeinstellungen blockieren

Internet Explorer verfügt über einen integrierten Popup-Blocker, der die meisten Popup-Fenster ohne Eingabe des Computerbenutzers untergraben kann. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Funktion aktiviert haben und weiterhin häufig Popups angezeigt werden, überprüfen Sie die Einstellungen, um sicherzustellen, dass der Popupblocker weiterhin ausgeführt wird und nicht durch ein Schadprogramm, ein Softwareupdate oder einen anderen Benutzer deaktiviert wurde. Um den Blocker zu aktivieren, klicken Sie im IE-Fenster auf die Schaltfläche "Extras", wählen Sie "Internetoptionen", klicken Sie auf die Registerkarte "Datenschutz", aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Popupblocker aktivieren" und klicken Sie auf "OK". Der Popup-Blocker versucht mit den Standardeinstellungen zwischen erwünschten und unerwünschten Popups zu unterscheiden.

Nur bestimmte Sites zulassen

IE unterstützt eine vollständige Popup-Sperreinstellung, um unerwünschte Popups zu bekämpfen. Um die vollständige Blockierung zu aktivieren, navigieren Sie zum Dialogfeld "Internet-Eigenschaften" und wählen Sie die Registerkarte "Datenschutz". Klicken Sie im Abschnitt "Popup-Blocker" auf die Schaltfläche "Einstellungen". Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Blockierungsstufe" und wählen Sie die Einstellung "Hoch: Alle Popups blockieren", um das Starten von Popup-Fenstern zu deaktivieren. Die hohe Stufe blockiert alle Popups. Sie können Popups Site für Site aktivieren, wenn Sie häufig auf Sites zugreifen, für die Popup-Fenster erforderlich sind. Popups können für Websites aktiviert werden, indem der Link zur Gruppe "Zulässige Websites" hinzugefügt wird.

Deinstallieren Sie Adware-Programme

Adware, ein installiertes Programm zur Anzeige von Werbung, kann in jedem Webbrowser unerwünschte Popups erstellen. Adware kann dazu führen, dass neue Fenster im IE angezeigt werden, wenn es als Standardbrowser festgelegt ist. Während viele Adware als störend empfinden, handelt es sich nicht um eine Art von Malware, die wie jedes andere legitime Programm deinstalliert werden kann. Adware kann unbeabsichtigt installiert werden, wenn sie mit einem absichtlich installierten Programm gebündelt ist. Adware-Programme werden im Menü "Programme und Funktionen" aufgelistet. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche "Start". Um Adware zu entfernen, suchen Sie sie in der Programmliste, wählen Sie sie aus, wählen Sie "Deinstallieren" und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nach Malware durchsuchen

Malware kann häufig den Popup-Blocker des IE umgehen und ist möglicherweise so codiert, dass es schwierig ist, sie von einem Computer zu entfernen. Häufige und wiederkehrende Popups, die den Popupblocker umgehen, sind ein verräterisches Zeichen für Malware. Während Antivirenprogramme Malware stoppen können, konzentrieren sie sich auf Bedrohungen, die das System deaktivieren, anstatt auf Malware, die hinter den Kulissen eines Computers fortbesteht. Anti-Malware-Programme wurden entwickelt, um Malware-Infektionen zu bereinigen, die das Antivirenprogramm übersieht. Das Ausführen eines oder mehrerer vollständiger Systemscans über ein Anti-Malware-Programm kann die unerwünschten IE-Popups vollständig stoppen.