So entfernen Sie Absatzsymbole aus Outlook

Ähnlich wie in Microsoft Word zeigt Outlook 2013 optional Formatierungsmarkierungen an, um das perfekte E-Mail-Layout zu erstellen. Wenn die Standardeinstellungen intakt sind, werden durch Klicken auf die Schaltfläche Ein- / Ausblenden der Registerkarte Text formatiert alle Formatierungsmarkierungen umgeschaltet. Diese Schaltfläche bietet jedoch keine individuelle Kontrolle über Formatierungsmarken, sodass Sie nicht nur die Absatzmarken selektiv entfernen können. Wenn Sie die Standardeinstellungen so geändert haben, dass immer die Absatzsymbole angezeigt werden, hat die Schaltfläche keine Auswirkung auf diese Formatierungsmarke. Gehen Sie in solchen Fällen in den Dialog mit den E-Mail-Optionen, um Absatzmarkierungen zu deaktivieren.

1

Klicken Sie im Hauptfenster von Outlook 2013 auf "Neue E-Mail".

2

Klicken Sie auf "Datei", "Optionen" und dann auf "Mail". Obwohl Sie über das Outlook-Hauptfenster auf die E-Mail-Optionen zugreifen können, sind die Formatierungsoptionen nur verfügbar, wenn Sie über ein Kompositionsfenster darauf zugreifen.

3

Klicken Sie im Abschnitt "Nachrichten verfassen" auf "Editoroptionen" und wählen Sie dann die Seitenregisterkarte "Anzeige".

4

Deaktivieren Sie "Absatzmarkierungen" und klicken Sie zweimal auf "OK", um die Fenster "Editoroptionen" und "Outlook-Optionen" zu schließen. Wenn die Absatzmarken weiterhin angezeigt werden, klicken Sie auf die Registerkarte "Text formatieren" und dann auf das Ein- / Ausblend-Symbol für Absatzmarken, das in der Absatzgruppe wie ein rückwärts gerichtetes "P" aussieht.