So drehen Sie die Auswahl in GIMP

Mit dem kostenlosen Bildeditor von GIMP können Sie überzeugende Grafiken für Ihre Unternehmenswebsite, Präsentationen und Dokumente erstellen. Wie andere Bildbearbeitungsprogramme verfügt GIMP über ein unverzichtbares Auswahlwerkzeug, mit dem Sie Teile eines Bildes isolieren und bearbeiten können. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Auswahl zu ändern. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass sich ein hervorgehobenes Gebäude leicht nach links neigt, wählen Sie einfach das Gebäude aus und drehen Sie es mit dem GIMP-Werkzeug Drehen.

1

Starten Sie GIMP und öffnen Sie eines Ihrer Bilder. Gehen Sie zum Toolbox-Fenster und klicken Sie auf das Werkzeug "Rechteckige Auswahl".

2

Klicken Sie auf einen Punkt im Bild, halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Maus, um ein kleines Rechteck zu zeichnen. Der Bereich innerhalb des Rechtecks ​​wird zu Ihrer Auswahl.

3

Gehen Sie zurück zum Toolbox-Fenster und klicken Sie auf das Werkzeug „Drehen“, um es auszuwählen.

4

Kehren Sie zu der von Ihnen erstellten Auswahl zurück und klicken Sie in die Auswahl. GIMP öffnet das Dialogfenster Drehen.

5

Geben Sie einen Wert in das Textfeld "Winkel" ein. Der von Ihnen eingegebene Wert bestimmt, wie weit GIMP die Auswahl dreht. Geben Sie beispielsweise "45" ein, und GIMP dreht die Auswahl um 45 Grad. Sie können den Schieberegler auch unter das Textfeld Winkel ziehen, um die Auswahl zu drehen. Wenn Sie den Schieberegler bewegen, dreht sich die Auswahl. Wenn Sie dies nicht sehen können, ziehen Sie das Drehfenster, damit Sie Ihr Bild auf der Leinwand sehen können.

6

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Drehen" des Fensters "Drehen", um Ihre Änderungen zu übernehmen.