So deinstallieren Sie den Microsoft Search Indexer

Wenn Sie nach Dateien und Ordnern suchen, erkennt Windows automatisch die Ordner, in denen Sie die Suche durchführen, und fügt sie dem Index hinzu. Der Index wird von Windows Search erstellt und verwaltet, einem Windows-Dienst, der im Hintergrund arbeitet. Sie können den Microsoft Search Indexer nicht deinstallieren, da es sich nicht um ein Programm handelt. Sie können den Dienst jedoch im Abschnitt Dienste der Systemsteuerung beenden. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Index Ihnen nicht hilft, bestimmte Dateien schneller zu finden, können Sie den Dienst sicher beenden.

1

Geben Sie auf dem Metro-Startbildschirm "services.msc" ein und klicken Sie dann im Abschnitt "Apps" der Suchergebnisse auf "Services", um den Abschnitt "Services" in der Systemsteuerung zu öffnen. Wenn Sie die Desktop-Ansicht verwenden, drücken Sie "Windows-R", um das Feld "Ausführen" zu öffnen. Geben Sie "services.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst "Windows-Suche" und wählen Sie "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü. Das Fenster Windows-Sucheigenschaften wird angezeigt. Die Registerkarte Allgemein ist standardmäßig ausgewählt.

3

Wählen Sie "Deaktiviert" aus dem Dropdown-Feld "Starttyp" und klicken Sie dann auf "Übernehmen", um den Dienst zu deaktivieren. Der Dienst wird innerhalb von Sekunden deaktiviert.

4

Klicken Sie auf "OK", um das Fenster "Windows-Sucheigenschaften" zu schließen, und schließen Sie dann das Fenster "Dienste".