So deaktivieren Sie die Timer für HP Ink

Einige HP Tintenstrahldrucker verwenden Patronen, die 12 oder 24 Monate nach Ablauf der Garantie oder 18 oder 30 Monate nach der Installation in Ihrem Drucker ablaufen. Einige dieser Drucker lehnen den Druck ab, bis Sie eine abgelaufene Patrone ersetzt haben. Andere Modelle verfügen über ein Override-Verfahren, mit dem Sie mit einer abgelaufenen Tintenpatrone weiter drucken können. HP bietet keinen Garantieservice für Schäden an Ihrem Drucker, die durch abgelaufene Tinte verursacht wurden, und warnt davor, dass alte Tinte und trockene Patronen den Druckkopf beschädigen können. Angesichts dieser Einschränkungen und Ihres Budgets ist das Überschreiben des Timers ein einfaches und unkompliziertes Verfahren.

1

Beachten Sie die Anzeigelampen am Drucker. Wenn auf dem Bedienfeld zwei blinkende Anzeigen angezeigt werden - die Anzeigen "Power" und "Resume" - und mindestens eine Kassettenanzeige blinkt, weist dies auf eine abgelaufene Kassette hin. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

2

Halten Sie die "Power" -Taste gedrückt, während Sie die "Resume" -Taste dreimal drücken. Die Resume-Anzeige hört auf zu blinken und die Kassettenanzeige erlischt.

3

Drucken Sie weiter, bis Ihre Patrone keine Tinte mehr hat. Überwachen Sie Ihre Ausdrucke genau und ersetzen Sie die Patrone durch eine neue, wenn Ihre Ausgabequalität darunter leidet.