So deaktivieren Sie den zwischengespeicherten Modus in Outlook

Exchange-E-Mail-Konten verwenden standardmäßig den zwischengespeicherten Austauschmodus, mit dem Outlook Ihre letzten Nachrichten und Kontakte für einen einfacheren Zugriff auf Ihrem Computer speichert. Outlook aktualisiert die lokale Datei regelmäßig, fügt neue Nachrichten hinzu und archiviert ältere. Wenn Sie im Online-Modus lieber mit "Live" -Informationen direkt vom Server arbeiten möchten, können Sie den zwischengespeicherten Modus über Ihre Outlook-Kontoeinstellungen deaktivieren.

1

Starten Sie Outlook auf dem Computer, auf dem Sie Ihre E-Mails abrufen.

2

Klicken Sie auf das Menü "Datei" und wählen Sie "Kontoeinstellungen".

3

Klicken Sie erneut auf "Kontoeinstellungen", um eine Liste der mit Outlook verknüpften E-Mail-Konten anzuzeigen.

4

Wählen Sie das Exchange-Serverkonto aus, für das Sie den zwischengespeicherten Modus deaktivieren möchten, und klicken Sie dann auf "Ändern".

5

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen im Feld "Cache-Exchange-Modus verwenden".

6

Klicken Sie auf "Weiter", "OK" und dann auf "Fertig stellen".

7

Starten Sie Outlook neu, um Ihr Exchange-Konto im Online-Modus zu verwenden.