So bringen Sie Real Player dazu, mit Google Chrome zu arbeiten

Der RealPlayer Media Player stattet alle Webbrowser mit einem Plugin aus, das das Wiedergabestreaming einer Vielzahl von Dateitypen ermöglicht. Dieses Plugin kann auch so konfiguriert werden, dass jedes Format von Streaming-Medien direkt auf Ihren Computer heruntergeladen wird, sodass Sie es später anzeigen können, unabhängig davon, ob Sie online sind oder nicht. Sie können das RealPlayer-Plugin mit nur wenigen Klicks in einen Webbrowser wie Google Chrome integrieren.

1

Laden Sie RealPlayer von der RealNetworks-Website herunter und installieren Sie es (siehe Link unter Ressourcen).

2

Starten Sie RealPlayer. Klicken Sie auf die Registerkarte "RealPlayer" und wählen Sie "Einstellungen", um den Bildschirm "Einstellungen" zu öffnen. Klicken Sie im Menü "Kategorie" auf die Registerkarte "Download & Aufnahme".

3

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" neben dem Feld "Dateien speichern unter", navigieren Sie zu einem Speicherort auf Ihrem Computer, um alle heruntergeladenen Medien zu speichern, und klicken Sie auf "OK".

4

Wählen Sie im Bildschirm "Einstellungen" die Option "Web-Download und -Aufzeichnung aktivieren". OK klicken."

5

Starten Sie Google Chrome. Wählen Sie das Schraubenschlüsselsymbol in der Menüleiste und wählen Sie "Extras". Wählen Sie "Erweiterungen" aus dem Flyout-Menü. Eine Seite "Erweiterungen" wird geladen. Scrollen Sie in der Liste nach unten zum Eintrag für die RealPlayer Downloader-Erweiterung. Stellen Sie sicher, dass das Element aktiviert ist.

6

Besuchen Sie eine Webseite mit Streaming-Medien. Wenn der Inhalt geladen wird, wird über dem eingebetteten Player eine Überlagerung "Dieses Video herunterladen" angezeigt.

7

Klicken Sie auf das Overlay "Dieses Video herunterladen" und der "RealPlayer Download & Recording Manager" wird gestartet. RealPlayer zeigt eine Bestätigungsmeldung an, wenn das Streaming-Medium auf den vorgewählten Speicherort auf Ihrem Computer heruntergeladen wurde.