So berechnen Sie einen Lagerbestand mit FIFO

Da sich der Preis von Produkten aufgrund der Inflation und der Verbrauchernachfrage ständig ändert, kann die Bewertung des aktuellen Lagerbestands eine Herausforderung darstellen. FIFO oder First In, First Out ist eine Abrechnungsmethode, mit der der Wert des nicht verkauften Produktbestands basierend auf dem letzten Kaufpreis ermittelt wird, unabhängig davon, wann die Produkteinheiten ursprünglich gekauft wurden. Unter FIFO wird davon ausgegangen, dass altes Inventar zuerst verkauft wird. Der verbleibende Lagerbestand sollte dann zu aktuellen Marktpreisen bewertet werden.

1

Überprüfen Sie die Bestandskaufaufzeichnungen, um die Anzahl der im Laufe des Jahres gekauften Produkte zu ermitteln. Stellen Sie eine Liste der Produkte, der gekauften Menge, der Kaufbeträge und der Kaufdaten zusammen.

2

Überprüfen Sie die Verkaufsunterlagen, um eine Liste aller verkauften Produkte zusammen mit der im Laufe des Jahres verkauften Menge zu erstellen.

3

Zählen Sie die Kaufpreise Ihres Inventars. Wenn Sie beispielsweise im März 1,000 Produkteinheiten für 1 USD pro Einheit für 1,000 USD, 2,000 Produkteinheiten für 1.25 USD pro Einheit im April für 2,500 USD und 1,500 Produkteinheiten für 1.50 USD pro Einheit im Mai für 2,250 USD gekauft hätten, hätten Sie 4,500 Produkteinheiten für gekauft 5,750 US-Dollar. Wenn Sie 3,500 Produkteinheiten verkaufen, haben Sie 1,000 Einheiten im Inventar.

4

Berechnen Sie den FIFO, indem Sie davon ausgehen, dass alle im März und April gekauften Produkteinheiten verkauft wurden. Angenommen, 500 im Mai gekaufte Produkteinheiten wurden ebenfalls verkauft. Multiplizieren Sie die verbleibenden 1,000 Produkteinheiten mit 1.50 USD (dem im Mai gezahlten Preis), um Ihren Inventarwert zu ermitteln, in diesem Beispiel 1,500 USD.