So berechnen Sie einen gemischten Stundensatz für eine Werbeagentur

Werbeagenturen berechnen Dienstleistungen in der Regel zu unterschiedlichen Stundensätzen. Diese scheinbare Diskrepanz tritt auf, weil Stundensätze verschiedenen Mitarbeitern in der Werbeagentur zugewiesen werden oder unterschiedliche Sätze für verschiedene Arten von Arbeit berechnet werden. Beispielsweise könnte eine Werbeagentur die von der Geschäftsleitung geleistete Arbeit oder eine Kampagne mit Printwerbung im Vergleich zu einer Online-Kampagne zu einem höheren Satz in Rechnung stellen. Der gemischte Satz ist der durchschnittliche Satz, den die Werbeagentur auf der Grundlage der in Rechnung gestellten Stundensätze berechnet.

1

Bestimmen Sie die unterschiedlichen Stundensätze, die von der Werbeagentur berechnet werden, und die Anzahl der Stunden, die für jeden dieser Sätze berechnet werden. Angenommen, eine Werbeagentur berechnet 200 Stunden mit 100 USD pro Stunde, 300 Stunden mit 200 USD pro Stunde und 50 Stunden mit 400 USD pro Stunde.

2

Multiplizieren Sie jeden Stundensatz mit der Anzahl der Stunden, die diesem Satz zugeordnet sind, und ermitteln Sie die Summe dieser Zahlen. Wenn Sie dasselbe Beispiel fortsetzen, entspricht 200 mal 100 USD plus 300 mal 200 USD plus 50 mal 400 USD 20,000 USD plus 60,000 USD plus 20,000 USD, was insgesamt 100,000 USD entspricht. Dies entspricht der von der Werbeagentur in Rechnung gestellten Gesamtgebühr.

3

Bestimmen Sie die Gesamtzahl der von der Werbeagentur in Rechnung gestellten Stunden. Wenn Sie dasselbe Beispiel fortsetzen, entspricht 200 plus 300 plus 50 550 Stunden.

4

Teilen Sie die von der Werbeagentur in Rechnung gestellte Gesamtgebühr durch die Anzahl der in Rechnung gestellten Stunden. Wenn Sie dasselbe Beispiel fortsetzen, entsprechen 100,000 USD geteilt durch 550 181.82 USD. Diese Zahl entspricht dem von der Werbeagentur in Rechnung gestellten gemischten Stundensatz.