So beheben Sie zufälliges Flackern und Minimieren von Computerfenstern

Wenn Sie den ganzen Tag auf Ihren Computermonitor starren, können Sie sich abnutzen. Als letztes müssen Sie Kopfschmerzen hinzufügen, die durch einen flackernden Monitor oder Fenster verursacht werden, die sich nach dem Zufallsprinzip minimieren. Ihr Monitor flackert, weil die Aktualisierungsrate Ihres Computers, die Rate, mit der die Bilder auf dem Monitor selbst aktualisiert werden, so eingestellt ist, dass sie nicht mit Ihrem Monitor kompatibel ist. Windows kann aus verschiedenen Gründen minimiert werden, einschließlich Aktualisierungsratenproblemen oder Software-Inkompatibilität. Um das Problem zu beheben, können Sie versuchen, die Aktualisierungsrate zu ändern oder Ihre Treiber zu aktualisieren.

Korrigieren Sie die Aktualisierungsrate

1

Geben Sie auf dem Startbildschirm "Aktualisieren" ein und klicken Sie auf "Einstellungen", um die Ergebnisliste anzuzeigen.

2

Klicken Sie auf "Anzeigeeinstellungen ändern", um das Fenster "Bildschirmauflösung" zu öffnen.

3

Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen", um das Dialogfeld "Monitoranzeigeoptionen" zu öffnen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Monitor".

4

Wählen Sie eine "Bildschirmaktualisierungsrate" aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie dann auf "Übernehmen". Ihr Monitor wird einige Sekunden lang schwarz, während er sich ändert.

5

Bestätigen Sie, dass Sie die neue Einstellung wünschen. Wenn Sie "Nein" wählen, wird die Aktualisierungsrate auf die ursprüngliche Einstellung zurückgesetzt. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie eine Bildwiederholfrequenz gefunden haben, die kein Flackern verursacht.

Fix Minimieren von Windows

1

Geben Sie auf der Startseite "Ereignis" ein und wählen Sie im Abschnitt "Einstellungen" die Option "Ereignisprotokolle anzeigen". Die Ereignisanzeige wird geöffnet. Klicken Sie auf "Windows-Protokolle" und anschließend auf "System" und lesen Sie alle geöffneten Warnmeldungen. Konzentrieren Sie sich in den folgenden Schritten auf alle Programme, die in den Warnmeldungen aufgeführt sind.

2

Überprüfen Sie Ihre installierten Treiber, um sicherzustellen, dass sie alle mit Windows 8 kompatibel sind. Drücken Sie "Windows-x" und wählen Sie "Geräte-Manager", um den Geräte-Manager zu öffnen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber, den Sie aktualisieren möchten, und wählen Sie dann "Treiber aktualisieren". Klicken Sie auf "Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen" und befolgen Sie die Anweisungen, nachdem Windows Ihren Treiber heruntergeladen hat.

3

Deinstallieren Sie das zu minimierende Programm und installieren Sie es erneut. Geben Sie im Startfenster "Systemsteuerung" ein und wählen Sie dann "Systemsteuerung" aus der Liste "Einstellungen". Klicken Sie auf "Programm deinstallieren", wählen Sie das Programm aus der Liste aus und klicken Sie auf "Deinstallieren". Installieren Sie das Programm neu von der Festplatte oder laden Sie es erneut herunter.