So beheben Sie einen flackernden Laptop-Bildschirm

Ein flackernder Laptop-Bildschirm kann in mehrfacher Hinsicht Kopfschmerzen verursachen. Dies kann das Unternehmensergebnis beeinträchtigen, da das ständige Blinken eine Ablenkung darstellt, die zu Müdigkeit führt. Das Ergebnis ist eine verminderte Produktivität, da Sie häufige Pausen benötigen, um die Möglichkeit von Überanstrengung der Augen und Kopfschmerzen zu verringern. Es gibt verschiedene Arten von Flimmern, einschließlich kurzem, zufälligem und dauerhaftem Flimmern. Die Art und Weise, wie Ihr Bildschirm flackert, ist hilfreich bei der Ermittlung des Täters.

1

Ändern Sie die Aktualisierungsrate entsprechend den Funktionen Ihres Monitors. Die Aktualisierungsrate ist ein Maß dafür, wie oft der Bildschirm pro Sekunde neu gezeichnet wird. Obwohl diese Einstellung mit älteren Desktop-Monitoren zusammenhängt, kann sie die Qualität der Flüssigkristallanzeigen in Laptops beeinträchtigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie "Bildschirmauflösung". Klicken Sie dann auf "Erweiterte Einstellungen" und "Überwachen". Wenn diese Option aktiviert ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Modi ausblenden, die dieser Monitor nicht anzeigen kann" und wählen Sie eine höhere Aktualisierungsrate aus der Liste aus.

2

Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber. Dies ist die wahrscheinlichste Ursache, wenn Sie schon immer ein Problem mit dem Flimmern hatten. Suchen Sie in der Systemsteuerung nach "Hardware und Sound" und klicken Sie auf "Geräte-Manager". Unter "Adapter" sehen Sie die genaue Marke und das Modell Ihrer Grafikkarte. Gehen Sie zur Treiber-Webseite des Herstellers und suchen Sie nach diesem Modell, um die entsprechenden Treiber herunterzuladen. Alternativ können Sie zu einem älteren Treiber zurückkehren, wenn das Flimmern unmittelbar nach einem Update begann. Kehren Sie in diesem Fall zum Geräte-Manager zurück, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Adapter und dann auf "Treiber". Klicken Sie zur Bestätigung auf "Treiber zurücksetzen" und "Ja".

3

Aktivieren Sie die vertikale Synchronisierung, wenn das Flimmern auftritt, wenn DirectX oder OpenGL verwendet wird, z. B. während eines PC-Spiels. Vertical Sync oder VSync sperrt die Aktualisierungsrate der Anwendung an die Aktualisierungsrate des Monitors. Das horizontale Flimmern wird reduziert, wodurch die Bildqualität verbessert wird. Für Nvidia-Karten finden Sie VSync unter "Verwalten von 3D-Einstellungen". Suchen Sie für Intel nach "3D-Einstellungen" oder "Asynchroner Flip". Aktivieren Sie auf ATI / AMD-Karten "Warten auf vertikale Aktualisierung".

4

Senken und heben Sie den Laptop-Bildschirm wiederholt an, um festzustellen, ob das Flimmern mit der Bewegung zusammenhängt. Ein Hardwarefehler ist die wahrscheinliche Ursache, wenn ein Flimmern nur auftritt, wenn sich der Laptop bewegt. Höchstwahrscheinlich ist das Bildschirmkabel lose oder beschädigt, aber der Wechselrichter und die Hintergrundbeleuchtung können dieses Problem ebenfalls verursachen. Der Laptop muss geöffnet werden, um das Problem zu bestätigen. Versuchen Sie dies jedoch nur, wenn Sie mit der PC-Reparatur vertraut sind und die Garantie nicht ungültig wird. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, bringen Sie den Laptop zu einem lizenzierten Techniker oder senden Sie ihn an den Hersteller zurück.