So beenden Sie das Öffnen von Werbung in Google Chrome

Wenn Sie Google Chrome als Standard-Webbrowser auf Computern in Ihrem kleinen Unternehmen verwenden, benötigen Sie keine Ablenkungen. Wenn Google Chrome es Websites ermöglicht, Anzeigen in Form von Popups zu öffnen, müssen Sie diese so schnell wie möglich blockieren. Diese Anzeigen sind ärgerlich, wenn Sie arbeiten, und auch potenziell gefährlich. Ihre Festplatte enthält vertrauliche Geschäftsdaten, und diese Anzeigen können schädlichen Code enthalten. Mit Google Chrome können Sie standardmäßig alle Websites daran hindern, Werbung zu öffnen.

Aktivieren des nativen Popup-Blockers

1

Klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol in der oberen rechten Ecke des Chrome-Fensters und wählen Sie "Einstellungen" aus dem Menü, um die Seite "Einstellungen" zu öffnen.

2

Klicken Sie auf den Link "Erweiterte Einstellungen anzeigen", um die erweiterten Einstellungen anzuzeigen.

3

Klicken Sie im Abschnitt Datenschutz auf die Schaltfläche "Inhaltseinstellungen", um das Fenster "Inhaltseinstellungen" zu öffnen.

4

Klicken Sie im Popup-Bereich auf das Optionsfeld "Keine Website darf Popups anzeigen (empfohlen)", um zu verhindern, dass Websites Werbung öffnen.

5

Klicken Sie unten im Fenster auf "OK", um die Einstellungen zu übernehmen und zu speichern.

6

Navigieren Sie zu einer Website, um die neuen Einstellungen zu testen.

Installieren der AdBlock-Erweiterung

1

Starten Sie Google Chrome und navigieren Sie zum Google Chrome Web Store, um die AdBlock-Erweiterung herunterzuladen (Link in Ressourcen).

2

Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf die Schaltfläche "Zu Chrome hinzufügen".

3

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen", um die neue Erweiterung zu bestätigen und zu installieren. Die Erweiterung blockiert alle Anzeigen unmittelbar nach der Installation, sodass Sie Chrome nicht neu starten müssen.