So arbeiten Sie als Versicherungsmakler von zu Hause aus

Ein Versicherungsmakler zu werden, ist eine lohnende und dennoch herausfordernde Berufswahl. Es ist eine großartige Karriere für jemanden, der gerne mit Verbrauchern und Unternehmen zusammenarbeitet. Es ist eine Karriere, die Sie bequem von zu Hause aus verfolgen können, da der größte Teil Ihres Kontakts mit Verbrauchern und Unternehmen online oder telefonisch erfolgt. Um in dieser Karriere erfolgreich zu sein, erstellen Sie ein System, dem Sie täglich folgen.

1

Richten Sie Ihr Home Office ein. Eines der größten Probleme bei der Arbeit von zu Hause aus sind die Ablenkungen durch Fernsehen, Familie, Kühlschrank, Haustiere und alles andere, was Sie lieber tun als arbeiten. In einem traditionellen Job hilft die Umgebung dabei, sich darauf zu konzentrieren, die Arbeit zu erledigen. Bringen Sie eine ähnliche Umgebung in Ihr Zuhause, um sicherzustellen, dass Sie produktiv sind. Ein Büro ist auch nützlich, wenn Sie Kunden zu Besprechungen besuchen möchten.

2

Wählen Sie eine Spezialität. Versicherungsmakler können mit so vielen Arten von Versicherungen umgehen, wie sie möchten. Wenn Sie jedoch Experte für Gesundheits-, Lebens-, Haus-, Auto- oder Zusatzversicherungen werden, sind Sie der "go to" -Makler auf diesem Gebiet und somit wettbewerbsfähiger. Sie können Ihre Spezialität sogar in eine Nische aufteilen, z. B. Gruppenleistungen, Pflegeversicherung oder Arbeitnehmerschutzversicherung. Sie können später jederzeit verzweigen.

3

Netzwerk mit Versicherungsunternehmen. Durch den Aufbau von Beziehungen zu Versicherungsunternehmen können Sie flexibel die besten Angebote und Pakete für Ihre Kunden aushandeln. Makler haben die Wahl, als unabhängiger Makler zu arbeiten, wodurch Sie Optionen für Ihre Kunden aus mehreren Versicherungsunternehmen erstellen können, oder mit einer einzelnen Versicherungsgesellschaft zusammenzuarbeiten, sodass Sie nur aus den Plänen auswählen können, die eine bestimmte Versicherungsgesellschaft anbietet.

4

Bilden Sie sich weiter. Nehmen Sie an Seminaren und Konferenzen teil, mit denen Sie sich mit anderen Versicherungsspezialisten vernetzen können. Sie können aus den Praktiken anderer lernen, um Ihr Geschäft zu verbessern. Lesen Sie Fachzeitschriften und Branchennachrichten, um über die Entwicklungen in der Versicherungsbranche auf dem Laufenden zu bleiben.

5

Bitten Sie um Empfehlungen. Das beste Marketing für Ihr Unternehmen ist die Mundpropaganda, die Ihre zufriedenen Kunden verbreiten, um Ihr Unternehmen zu fördern. Im Handbuch des Bureau of Labour Statistics des US-Arbeitsministeriums heißt es: "Versicherungsvertreter erhalten auch viele neue Konten durch Empfehlungen. Daher ist es wichtig, dass sie regelmäßig mit ihren Kunden in Kontakt bleiben, um sicherzustellen, dass die finanziellen Bedürfnisse des Kunden erfüllt werden." Eine Empfehlung eines Freundes oder Familienmitglieds ist mächtiger als ein kommerzieller Jingle.

6

Beachten Sie die staatlichen Lizenzanforderungen. Die meisten Staaten verlangen, dass Versicherungsmakler lizenziert werden, bevor sie Versicherungen legal verkaufen. Möglicherweise müssen Sie auch Ihre Ausbildung fortsetzen und möglicherweise alle paar Jahre Prüfungen wiederholen und neue Zertifizierungen erhalten. Wenden Sie sich an das Versicherungsministerium Ihres Staates, um mehr über dessen Anforderungen zu erfahren.

7

Nutzen Sie Ihre Fähigkeiten zum Aufbau von Beziehungen als Verkaufstool. Versicherungen sind notorisch schwer zu verkaufen. Comedians verwenden Versicherungsverkäufe sogar als Pointe für Witze. Ihre potenziellen Kunden wissen, wie wichtig eine Versicherung ist, halten sie jedoch häufig nicht für so wichtig wie das Bezahlen von Rechnungen, die sich unmittelbar auf sie auswirken. Der harte Verkauf wird nicht funktionieren. Der Verbraucher im "Informationszeitalter" reagiert eher auf Beratung und Beratung als auf ein Verkaufsgespräch.