Skalierbare Geschäftsideen

Die meisten Leute, die kleine Unternehmen gründen, stellen sich nicht vor, dass ihre Unternehmen für immer klein bleiben. Auch wenn es nicht Ihr Ziel ist, ein Fortune 500-Unternehmen zu gründen, hoffen Sie wahrscheinlich, dass Ihre Gewinne und Ihre Kundschaft wachsen, nachdem Sie Ihre Türen geöffnet haben. Wenn Sie nach einem Unternehmen mit gutem Wachstumspotenzial suchen, sollten Sie skalierbare Geschäftsideen oder Geschäftsideen in Betracht ziehen, die bei ihrem Wachstum durchaus rentabel sein können.

Definition

Ein skalierbares Geschäft ist laut Briefing.com ein Geschäft, in dem "höhere Umsätze weniger kosten als aktuelle Umsätze". Mit anderen Worten, die Wachstumskosten werden durch die daraus resultierenden Gewinne bei weitem aufgewogen. Unternehmen haben immer Betriebskosten, aber skalierbare Unternehmen versuchen, ihre variablen Kosten - oder die Kosten, die mit jedem Kunden entstehen, den sie gewinnen - niedrig zu halten. Wenn Ihr Unternehmen einem skalierbaren Modell folgt, steigen Ihre Kosten pro Kunde nicht, selbst wenn Sie über Nacht 100 Kunden gewinnen. Laut John Warrillow vom Inc. Magazine gilt die Skalierbarkeit auch für Ihre Zeit. Wenn Sie ein skalierbares Unternehmen betreiben, müssen Sie nicht die ganze Arbeit erledigen. Sie können neue Kunden gewinnen, ohne Ihre eigene Arbeitsbelastung zu erhöhen.

Software

Briefing.com stellt fest, dass Software eine der skalierbarsten Geschäftsideen ist. Obwohl die Fixkosten für die Softwareentwicklung hoch sind, sind mit der tatsächlichen Lieferung der Software nur sehr geringe Kosten verbunden. Tatsächlich stellt Briefing fest, dass Microsoft ein hervorragendes Modell für ein skalierbares Unternehmen ist, da Microsoft nur das Softwareprogramm verkauft. Anbieter kümmern sich um die Hardwareanforderungen, wie z. B. CD-ROMs. Auf diese Weise kann Microsoft über Nacht eine Million Kunden gewinnen, aber die Kosten für die Lieferung von Produkten an diese Kunden werden nicht steigen.

Digitale Downloads

Da mit digitalen Downloads praktisch keine Lieferkosten pro Kunde verbunden sind, ist die Erstellung eines Produkts, das verkauft und dann online heruntergeladen werden kann, eine sehr skalierbare Geschäftsidee. Neben Software können Unternehmen E-Books, Musik, Spiele, Videos und Vorlagen für Präsentationen oder Dokumente erstellen, die heruntergeladen werden können, nachdem ein Kunde sie online gekauft hat. Unternehmen, die Premium-Websites erstellen, auf denen Benutzer für den Zugriff bezahlen müssen, verfügen auch über skalierbare Modelle. Möglicherweise müssen sie jedoch Bandbreitenprobleme beheben, wenn ihre Produkte immer beliebter werden.

Franchising

Das Franchising eines Unternehmens ist eine skalierbare Geschäftsidee, da es Unternehmen ermöglicht, ihr Geschäft zu erweitern, ohne viel zusätzliches Geld auszugeben. Wenn Sie eine Franchise verkaufen, müssen Sie nicht die Kosten für das Gebäude, das Personal oder den Betrieb des neuen Unternehmens bezahlen. Der Franchisenehmer macht das. Sie profitieren jedoch weiterhin von der anfänglichen Franchisegebühr, den auf dem Gewinn basierenden Lizenzgebühren und allen anderen Gebühren, die Ihre Franchisenehmer zahlen. Unternehmen können normalerweise ein Franchise-Paket entwickeln, das Richtlinien und Tipps enthält, und es allen Franchise-Inhabern geben. Dieses skalierbare Geschäftsmodell hat es Unternehmen wie Starbucks und McDonalds ermöglicht, weltweit zu wachsen. Der Unternehmerautor Mark Henricks merkt jedoch an, dass nicht alle Unternehmen Franchise-Unternehmen sind, da nicht alle Unternehmen über Qualitätsprodukte verfügen, die standardisiert werden können, oder über Geschäftsmöglichkeiten, die potenzielle Eigentümer ansprechen.

Kreative berufliche Bedenken

Laut Warrillow können Kreative, die skalierbare Unternehmen erstellen möchten, Probleme haben, das Modell zum Laufen zu bringen. Einer der Gründe dafür ist, dass kreative, serviceorientierte Unternehmen fast immer unter der Voraussetzung entwickelt werden, dass für jeden Kunden individuelles Material erstellt wird. Daher steigen die Kosten für die Geschäftsabwicklung jedes Mal, wenn ein Unternehmen einen neuen Kunden gewinnt, da dieser neue Kunde neue Arbeiten erledigen muss und neue Umstände für das Unternehmen mit sich bringt. Ein weiterer Grund, warum Kreativprofis Probleme haben, skalierbare Unternehmen zum Laufen zu bringen, ist die Tatsache, dass Kunden einen Kreativprofi auswählen, weil sie möchten, dass dieser bestimmte Profi - nicht ihre Assistenten - die Arbeit erledigt. Aus diesem Grund warnt Warrillow - obwohl er feststellt, dass die Einstellung und Schulung anderer Fachkräfte eine Möglichkeit ist, Ihr kreatives professionelles Geschäft zu fördern -, dass es möglicherweise nicht funktioniert und immer noch nicht wirklich einem skalierbaren Geschäftsmodell folgt. In diesem Szenario steigen Ihre Betriebskosten immer noch, wenn Kunden hinzugefügt werden.