Safari wird auf einem MacBook nicht geöffnet

Wenn Safari auf Ihrem MacBook nicht geöffnet wird, haben Sie möglicherweise ein oder mehrere Probleme mit Ihrer Internetverbindung. Beispielsweise können Proxy- oder Firewall-Einstellungen verhindern, dass Safari auf das Internet zugreift. Sie sollten auch nicht unterstützte Add-Ons von Drittanbietern aus Ihrem Browser entfernen. Wenn Safari-Programmdateien beschädigt sind, müssen Sie die Einstellungsdateien des Programms löschen.

Proxy-Einstellungen

Überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindungen auf Proxyserver, indem Sie die Systemeinstellungen Ihres MacBook öffnen, da falsch konfigurierte Einstellungen den Start von Safari möglicherweise verhindern. Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen linken Ecke des MacBook-Bildschirms und wählen Sie "Systemeinstellungen". Klicken Sie auf die Option "Netzwerk" und wählen Sie die Option "Erweitert". Klicken Sie auf "Proxies", um Ihre Konfiguration zu überprüfen. Deaktivieren Sie Ihre Proxy-Einstellungen und starten Sie Safari neu.

Firewall-Einstellungen

Möglicherweise haben Sie eine falsch konfigurierte Firewall, die den Zugriff von Safari und anderen Programmen auf das Internet blockiert. Überprüfen Sie Ihre Firewall-Einstellungen, um sicherzustellen, dass Safari nicht blockiert wird, indem Sie oben links auf dem Bildschirm auf das Apple-Symbol klicken und "Systemeinstellungen" auswählen. Klicken Sie auf "Sicherheit und Datenschutz" und wählen Sie "Firewall". Klicken Sie auf das Schlosssymbol, geben Sie bei Bedarf Ihr Administratorkennwort ein und wählen Sie "Firewall-Optionen". Durchsuchen Sie die Liste der Programme und prüfen Sie, ob Safari aufgeführt ist. Wenn ja, klicken Sie auf das Aufwärts- und Abwärtspfeilsymbol neben dem Namen und wählen Sie "Eingehende Verbindungen zulassen". OK klicken."

Add-Ons von Drittanbietern

Der Apple Support warnt davor, dass Add-Ons von Drittanbietern dazu führen können, dass Safari beendet wird, langsam ausgeführt wird oder andere Leistungsprobleme auftreten. Überprüfen Sie das Installationspaket für Add-Ons auf eine Deinstallationsfunktion oder entfernen Sie die Add-On-Dateien manuell aus den Bibliotheken auf Root- und Benutzerebene im Finder. Suchen Sie die folgenden Ordner in Ihrem Bibliotheksordner auf Stammebene und durchsuchen Sie deren Inhalt nach Add-On-Dateien von Drittanbietern. Verschieben Sie sie in den Papierkorb, aber löschen Sie sie nicht.

/ Library / Internet Plug-Ins / / Library / Eingabemethoden / / Library / InputManagers / / Library / ScriptingAdditions

Suchen Sie die folgenden Ordner in der Bibliothek auf Benutzerebene in Ihrem Home-Ordner:

~ / Library / Internet Plug-Ins / ~ / Library / Eingabemethoden / ~ / Library / InputManagers / ~ / Library / ScriptingAdditions

Öffnen Sie jeden Ordner und verschieben Sie alle Add-On-Dateien von Drittanbietern in den Papierkorb. Löschen Sie sie nicht.

Öffnen Sie Safari erneut. Wenn Safari geöffnet wird, ersetzen Sie die Dateien nacheinander und testen Sie Safari erneut, nachdem Sie jede Datei ersetzt haben. Löschen Sie alle Dateien, die das Problem verursachen. Sie können Dateien ersetzen, indem Sie im Papierkorb mit der rechten Maustaste darauf klicken und die Option "Zurücksetzen" auswählen.

Voreinstellungsdateien löschen

Mac OS X-Programme, die Benutzerinformationen speichern, verwenden eine Voreinstellungsdatei, die beim Starten der Programme geladen wird. Safari-Einstellungsdateien können Informationen wie Layout, Erscheinungsbild oder Download-Aktionen speichern. Bei Beschädigung können Einstellungsdateien das Öffnen von Anwendungen verhindern. Durch das Löschen dieser Dateien werden Ihre Einstellungen zurückgesetzt und das Problem möglicherweise behoben. Löschen Sie die Einstellungen von Safari, indem Sie den Finder öffnen und oben auf dem Bildschirm auf die Menüoption "Los" klicken. Wählen Sie "Gehe zu Ordner". Geben Sie "~ / Library / Preferences" ein oder fügen Sie es ein und klicken Sie auf "Go". Ziehen Sie die Option "com.apple.Safari.plist" in den Papierkorb und leeren Sie den Papierkorb. Starten Sie Ihren Computer neu und öffnen Sie Safari.