Regeln für Flatrate-Boxen

Die vom US-Postdienst angebotenen Flatrate-Boxen können eine attraktive Versandoption für kleine Unternehmen sein. Die Flatrate macht das Wiegen oder Messen eines Pakets vor dem Versand überflüssig und ermöglicht vorhersehbare Preise. Das Motto "Wenn es passt, versendet es" für den Pauschalversand fasst den Convenience-Faktor zusammen, deckt jedoch den Bereich der Ausnahmen und Grenzwerte für diese Versandart nicht ganz ab.

Verbotene Materialien

Es könnte passen, aber Sie können es möglicherweise nicht versenden. Der USPS verbietet den Versand einer Reihe von Materialien per Post, unabhängig davon, ob Sie eine Flatrate-Box oder eine herkömmliche Verpackung verwenden.

Alkohol, verschreibungspflichtige Medikamente und Waffen sind verboten und dürfen nur von Händlern und Herstellern nach besonderen Regeln versendet werden. Sie können normalerweise keinen Tabak oder andere Tabakerzeugnisse als Zigarren versenden, mit einigen Ausnahmen, die für geschäftliche oder Forschungszwecke gemacht wurden.

Gefährliche Materialien dürfen aufgrund der Gefahren des Versandprozesses nicht versendet werden. Dazu gehören Reinigungsprodukte, Parfüm, Aerosole, Batterien, Trockeneis, Farben und andere potenziell schädliche Haushaltsprodukte.

Priority Mail Flatrate Boxen

Bei der Priority Mail-Flatrate handelt es sich um eine Zustelloption von zwei bis drei Tagen, für die keine Geld-zurück-Garantie besteht. Die Flatrate-Boxen von Priority Mail weisen die größte Größe auf: von kleinen Umschlägen mit Fenster bis zu großen Umschlägen für juristische Dokumente sowie kleinen, mittleren und großen Boxen in Seitenlade- und Topladerkonfigurationen.

Dies ist der einzige zweitägige Service, der an alle Postfächer geliefert wird, einschließlich Postfächer und Postfächer. Priority Mail Flatrate-Boxen haben eine Gewichtsbeschränkung von 70 Pfund. Wenn der Versand Ihres Pakets per regulärer Priority Mail billiger wäre, Sie jedoch eine Flatrate-Box verwenden, zahlen Sie trotzdem die Flatrate-Kosten.

Express Mail Flatrate Boxen

Express Mail-Flatrate-Pakete sind für die Zustellung über Nacht vorgesehen und eignen sich am besten für zeitkritische Artikel oder Dokumente. Im Gegensatz zu Priority Mail bietet Express Mail eine Geld-zurück-Garantie, einen Zustellnachweis und einen Versicherungsschutz von 100 USD für das Paket.

Die Gewichtsbeschränkung für Express Mail-Flatrate-Boxen beträgt ebenfalls 70 Pfund, aber die Größen- und Formoptionen sind im Vergleich zu Priority Mail viel eingeschränkter. Express Mail bietet nur zwei Umschlaggrößen und zwei Kartongrößen an. Express Mail wird an die meisten US-Adressen geliefert, einschließlich Postfächer und Militäradressen.

Internationale Flatrate-Boxen

Der internationale Pauschalversand erfolgt sowohl per Priority Mail als auch per Express Mail. Priority Mail International hat eine Lieferzeit von sechs bis zehn Tagen und Express Mail International liefert in drei bis fünf Tagen. Priority Mail International verfügt über mehrere Karton- und Umschlaggrößen, Express Mail International bietet jedoch nur eine Umschlaggröße und zwei Kartongrößen. Die Express Mail-Option bietet weiterhin eine Geld-zurück-Garantie.

Mit beiden Optionen können internationale Flatrate-Boxen nichts schwerer als 20 Pfund versenden, und es gelten internationale Verbote und Beschränkungen.

Inhalt muss passen

Unabhängig davon, für welche Flatrate-Box Sie sich entscheiden, muss der Inhalt des Pakets in die von Ihnen ausgewählte Mailbox oder den von Ihnen ausgewählten Umschlag passen. Obwohl dies offensichtlich erscheinen mag, verbietet die Regel effektiv überfüllte Pakete mit Klappen, die sich nicht treffen oder glatt liegen. Die Regel negiert auch kreative Lösungen, z. B. das Zusammenkleben von zwei Flatrate-Boxen, um einen übergroßen Artikel aufzunehmen.