Rechtliche Verwendung von uTorrent

Die Praxis der Peer-to-Peer-Dateifreigabe oder des "Torrenting" hat aufgrund ihrer Verbindung mit Online-Piraterie einen skizzenhaften Ruf. Torrenting bietet jedoch einfach eine Möglichkeit für mehrere Benutzer im Internet, große Mengen an Informationen direkt miteinander zu teilen, ohne einen zentralen Server zu verwenden, und ist eine vollkommen legale Aktivität. Sie verstoßen nur dann gegen das Gesetz, wenn die von Ihnen freigegebenen Informationen urheberrechtlich geschützt sind und Sie keine Lizenz zum Verteilen oder Herunterladen haben.

µTorrent Legalität

Um mit dem Torrenting zu beginnen, benötigen Sie einen sogenannten "BitTorrent-Client", ein Programm, das Sie auf Ihrem Computer installieren, um den Torrenting-Prozess durchzuführen. Das Wort "BitTorrent" ist nur der Name des Protokolls, das beschreibt, wie Torrenting funktioniert, und Sie müssen sich darüber keine Sorgen machen. Der seit 2013 beliebteste BitTorrent-Client heißt µTorrent und ist eine völlig legale Software. Während Sie mit µTorrent möglicherweise illegale Aktivitäten ausführen können, ist das Programm selbst vollständig gesetzeskonform und Sie haben keinen Grund, das Herunterladen oder Installieren zu befürchten. µTorrent verwendet den griechischen Kleinbuchstaben "mu" vorne - kein englisches Kleinbuchstaben "u". Deshalb sprechen manche Leute es "Mu Torrent" oder "Micro Torrent" aus, da der Buchstabe "mu" in Wissenschaft und Technologie für das Präfix "micro" steht. Der Name kommt von der Tatsache, dass µTorrent über eine kompakte, reduzierte Schnittstelle verfügt, die schnell ausgeführt wird und nur sehr wenig Speicherplatz beansprucht, was die Beliebtheit von µTorrent erklärt.

Bandbreitenerhaltung

Die häufigste legale Verwendung für µTorrent ist die Erhaltung der Bandbreite. Um kleine Datenmengen zu verteilen, können Sie die Dateien einfach auf einen Server hochladen und von dort herunterladen lassen. Bei großen Datenmengen, multipliziert mit vielen Downloads, können Sie jedoch das Bandbreitenlimit Ihres Webhosts schnell aufbrauchen. In diesem Fall erhebt Ihr Webhost möglicherweise zusätzliche Gebühren, macht die Dateien nicht verfügbar oder macht sogar Ihre gesamte Webdomain nicht verfügbar, bis Sie einen größeren Bandbreitenplan erwerben. Im Vergleich dazu teilen oder "säen" Sie beim Torrenting die Dateien mit einem anderen Benutzer in einem separaten Netzwerk. Nachdem dieser Benutzer sie von Ihnen heruntergeladen hat, stellt er die Dateien weiterhin anderen zum Herunterladen zur Verfügung, sodass Sie beide jetzt die Last aufteilen können. Stellen Sie sich vor, dieser Prozess hat sich noch mehr vervielfacht, und Dutzende oder sogar Hunderte von Menschen haben die Dateien gesät und die Bandbreitenlast zwischen ihnen verteilt.

Marketing

Aufgrund seines skizzenhaften Rufs hat Torrenting bei manchen Menschen auch eine Art nervösen Reiz. Inhaltsproduzenten wie Musiker und Künstler können dies nutzen, indem sie einen Teil ihres Materials per Torrent zum Download bereitstellen. Möglicherweise können Sie diese Strategie auch für Sie umsetzen. Durch das Torrenting Ihrer Inhalte können Sie nicht nur Bandbreite auf Ihrer eigenen Website sparen, sondern sich auch mit moderner Technologie auskennen und sich vage den großen Medienunternehmen widersetzen, die Torrenting lediglich als Bedrohung betrachten. Dies hängt jedoch von Ihrer Zielgruppe ab, und viele Menschen haben keine Ahnung, wie Torrenting funktioniert. Machen Sie also Ihre Hausaufgaben, bevor Sie Torrenting als Marketingstrategie verfolgen. Wenn Sie damit fortfahren, sollten Sie ein kurzes Tutorial auf Ihrer Website einbinden, wie Fans Ihre Inhalte per Torrent herunterladen können.

Daten Redundanz

Selbst wenn Sie über genügend Bandbreite verfügen, können technische Schwierigkeiten und böswillige Angriffe manchmal Ihre Server zum Erliegen bringen. Dies kann eine ernsthafte Störung des Geschäftsbetriebs sein, die durch Torrenting durch die Bereitstellung von Datenredundanz erheblich behoben werden kann. Dies betrifft nur die gemeinsame Nutzung von Dateien und nicht andere Online-Aktivitäten wie E-Commerce, für die normalerweise zentrale Server erforderlich sind. Sie kann jedoch ein wichtiges Element Ihrer Notfallplanung darstellen. Bürgerrechtsaktivisten nutzen auf ähnlicher Weise auch den Dateiaustausch, indem sie die Redundanz von Torrents nutzen, um Informationen trotz der Zensurbemühungen repressiver Regierungen zu verbreiten.