Prognosemethoden für die Produktion

Wie gut das Produktionsniveau der tatsächlichen Nachfrage entspricht, ist ein wichtiger Faktor für die Unternehmensleistung. Wenn die Produktion zu niedrig ist, kann das Unternehmen die Nachfrage nicht befriedigen, hat unzufriedene Kunden und verliert Umsatz. Wenn die Produktion zu hoch ist, muss das Unternehmen überschüssige Produktion im Lagerbestand lagern, die Zahlung verzögern und Lagerkosten hinzufügen. In beiden Fällen ist die Rentabilität des Unternehmens geringer als bei genauen Produktionsprognosen.

Trend

Sie können die Produktion anhand eines stetigen Trends prognostizieren. Wenn Sie feststellen, dass das Produktionsniveau in den letzten zwei Jahren um 1 Prozent pro Monat gestiegen ist, können Sie für den nächsten Monat einen Anstieg um 1 Prozent prognostizieren. Prognosen auf Basis von Trends sind nur dann genau, wenn der Trend stabil ist. Manchmal variieren die Erhöhungen, aber Sie können immer noch einen zugrunde liegenden Trend finden. Wenn die monatlichen Änderungen in den letzten zwei Jahren ohne Muster zwischen minus 1 Prozent und plus 3 Prozent lagen, berechnen Sie einen Durchschnitt der Steigerungen, um den Trend zu ermitteln.

Motiv

Wenn Sie ein Muster für die monatlichen Änderungen finden, können Sie eine genauere Prognose erstellen. Muster sind oft saisonabhängig oder hängen mit anderen Kräften wie dem Wetter zusammen. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise die Produktion für Oktober und November jedes Jahres um 25 Prozent pro Monat erhöhen, um sich auf die Ferienzeit vorzubereiten. Ein kalter Winter kann Ihre Produktion im Nordosten der USA beeinflussen. Wenn Sie in den letzten Jahren ein Muster in den Produktionsstufen sehen, können Sie vorhersagen, dass sich das Muster im kommenden Jahr wiederholen wird.

Zyklen

Zyklen sind längerfristige Variationen, die auf der Wirtschaft basieren. Wenn Sie sich am Anfang eines Zyklus der wirtschaftlichen Expansion befinden und diese Zyklen in der Vergangenheit über zwei Jahre zu einer Verdoppelung der Nachfrage geführt haben, können Sie für diesen Zyklus einen ähnlichen Anstieg prognostizieren. Da die Einflüsse von Konjunkturzyklen in der Regel kurzfristigen Schwankungen überlagert sind, müssen Sie diese Einflüsse für monatliche Prognosen zu den Faktoren hinzufügen, die sich auf Trends und Muster beziehen, um eine genaue Schätzung der Nachfrage und der erforderlichen Produktionsmengen zu erhalten.

Inventory

Ihre Produktionsprognosemethoden müssen den Einfluss des Lagerbestands berücksichtigen. Ein Mindestbestand ist erforderlich, um kurzfristigen Nachfrageschwankungen gerecht zu werden. Wenn der Bestand jedoch zu hoch ist, muss Ihre Produktion niedriger sein, bis der Bestand auf das gewünschte Niveau gesunken ist. Bei einem hohen Lagerbestand müssen Sie einen geplanten Abbau des Lagerbestands und ein entsprechend niedrigeres Produktionsniveau berücksichtigen. Im Idealfall verwenden Sie überschüssiges Inventar, um die Produktion auf ein konstantes Niveau zu reduzieren, das eine effiziente Nutzung Ihrer Einrichtungen darstellt.