Probleme mit Avast & Firefox werden nicht gestartet

Wenn Sie ein Unternehmen führen und Avast verwenden, um die Computer in Ihrem Büro und die auf den Festplatten gespeicherten Daten zu schützen, blockiert die Sicherheitslösung möglicherweise Mozilla Firefox. Avast kann Firefox als potenzielle Bedrohung erkennen, sodass sein File Shield die Anwendung einschränkt und den Start verhindert. Um das Problem zu beheben, müssen Sie den Mozilla Firefox-Ordner zur Ausschlussliste hinzufügen. Avast scannt und blockiert keine Anwendungen, die seiner Ausschlussliste hinzugefügt wurden.

1

Doppelklicken Sie in der Taskleiste auf das Symbol "Avast", um das Avast-Fenster zu öffnen.

2

Klicken Sie links im Navigationsbereich auf die Registerkarte "Echtzeitschilde" und dann auf das Element "Dateisystemschutz".

3

Klicken Sie im rechten Bereich auf die Schaltfläche "Experteneinstellungen", um das Fenster "Dateisystem-Schildeinstellungen" zu öffnen.

4

Klicken Sie auf "Ausschlüsse", um zur Liste der Ausschlüsse zu navigieren, klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" und dann auf die Schaltfläche "Durchsuchen".

5

Wählen Sie den Ordner "Mozilla Firefox" und klicken Sie auf "OK", um ihn der Ausschlussliste hinzuzufügen. Mozilla Firefox wird standardmäßig im Ordner "Programme" auf dem Systemlaufwerk installiert.

6

Klicken Sie auf "OK", um die neuen Einstellungen zu übernehmen, zu speichern und das Avast-Fenster zu schließen.