Proaktive Hörtechniken

Die Fähigkeit, wirklich zuzuhören, ist eines der größten Vorteile, die Sie als Kleinunternehmer haben können. Menschen hören nicht zu, wenn sie zu beschäftigt sind, abgelenkt oder desinteressiert sind. Unabhängig vom Grund führt das Nichthören zu Missverständnissen, Missverständnissen und ungelösten Problemen, die für jedes Geschäftsumfeld gefährlich sind. Proaktives Zuhören ist kein angeborenes Talent. Es muss praktiziert und häufig angewendet werden, um gesunde Beziehungen am Arbeitsplatz zu fördern.

Sorgen Sie für ungeteilte Aufmerksamkeit

Achten Sie auf den Sprecher, damit Sie wirklich hören, was er sagt. Halten Sie Augenkontakt oder stellen Sie am Telefon sicher, dass er seine Botschaft effektiv artikuliert. Wenn seine Stimme zu leise ist, bitten Sie ihn taktvoll, lauter zu sprechen. Schenken Sie ihm Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, indem Sie interne und externe Ablenkungen blockieren. Treffen Sie sich beispielsweise privat mit einem Mitarbeiter, um Probleme am Arbeitsplatz zu besprechen und Ihren Geist zu beruhigen, damit er im Moment bleibt.

Grundlegende Absicht erkennen

Proaktives Zuhören erfordert einen tiefen Einblick in das, was die Sprecherin sagt und was sie tatsächlich meint. Zum Beispiel sagt eine Kundin, dass sie mit einem von Ihnen erbrachten Service nicht zufrieden ist, sagt aber nicht warum. Als proaktiver Zuhörer müssen Sie über das Oberflächliche hinaus hören, um die tiefere Bedeutung zu erfassen. Stellen Sie Sondierungsfragen, um dem Problem auf den Grund zu gehen, anstatt sich über den Kunden aufzuregen. Am Ende sollten Sie erkennen können, was sie zu sagen versucht, warum sie es sagt und was sie zu erreichen versucht. Sie können ein Problem nur beheben, wenn Sie alle Faktoren kennen, die dazu beitragen.

Fühle emotionale Resonanz

Schauen Sie über den physischen Körper des Sprechers hinaus, um wirklich zu hören, was er sagt. Die emotionale Resonanz seiner Botschaft spricht Bände. Seine Wortwahl und sein Tonfall, die Geschwindigkeit und Lautstärke seiner Rede und die Energie, die er ausstrahlt, wie Angst, Aufregung, Wut, Freude, Verleugnung, Verwirrung, Frustration, Irritation oder Melancholie, helfen Ihnen, seine Gefühle zu verstehen, auch wenn er versucht sie zu verbergen.

Vermeiden Sie Unterbrechungen

Sie haben die Möglichkeit, sich auszudrücken, nachdem die Sprecherin ihre Botschaft übermittelt hat. Eine Unterbrechung wird sie nur frustrieren und deutet darauf hin, dass Sie sie als Person nicht respektieren. Unabhängig davon, ob Sie mit dem, was sie sagt, einverstanden sind, lassen Sie sie ihr Stück sagen, ohne es zu unterbrechen. Denken Sie nicht über Ihre Antwort nach und formulieren Sie keine Gegenargumente, während sie kommuniziert. Hören Sie mit einem offenen und nicht wertenden Geist zu, der frei von vorgefassten Vorstellungen ist. Stellen Sie Ihre Reaktionen und Gedanken auf Pause, damit Sie sie hören können. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um alles aufzunehmen und abzuwägen, nachdem sie mit der Kommunikation fertig ist. Dann geben Sie Ihren Fall an.

Klärung suchen

Nachrichten können leicht falsch interpretiert werden. Wenn Sie sich über irgendetwas, das der Sprecher gesagt hat, nicht sicher sind, bitten Sie ihn, seinen Standpunkt zu klären. Nimm nichts an. Ein neuer Mitarbeiter erklärt beispielsweise, dass ein kürzlich von ihm gemachter Schreibfehler auf mangelnde Schulung zurückzuführen ist. Bitten Sie ihn, zu klären, was er während der Schulung gelernt hat, anstatt argumentativ oder unvoreingenommen zu werden, weil er vor Ort von einem anderen Mitarbeiter geschult wurde. Es ist möglich, dass er während des Trainings nicht aufgepasst hat; Es ist auch möglich, dass der Tutor diesen Aspekt des Trainings vernachlässigt hat.

Wenden Sie Selbstbewusstsein an

Durch proaktives Zuhören werden Wahrheiten enthüllt und Probleme effektiv gelöst. Dies ist kein einfacher Prozess, da Sie sich Ihrer eigenen Gefühle, Gedanken, Wahrnehmungen und Reaktionen bewusst sein müssen. Insbesondere müssen Sie mit Ihrem eigenen Geist, Körper und Geist in Kontakt sein, während Sie mit dem Sprecher in Verbindung bleiben. Mit Demut, Aufrichtigkeit und Übung kann dies erreicht werden.