Photoshop-Tutorial zu Screentones & Half Tones

Bildschirmtöne und Halbtöne, die im Wesentlichen gleich sind, werden verwendet, um Graustufen in Bitmap- oder Schwarzweißbildern zu simulieren. Sie können sie auch verwenden, um Spezialeffekte zu erstellen, z. B. die stilisierte Schattierung, die in Schwarzweiß-Comics verwendet wird. In Photoshop, einem Bildbearbeitungsprogramm, können Sie während der Bitmap-Konvertierung Halbtöne auf Bilder anwenden.

1

Öffnen Sie die Photoshop-PSD-Datei, die Sie in einen Halbton konvertieren möchten, indem Sie auf das Menü "Datei" klicken und "Öffnen" wählen. Dies zeigt das Dialogfeld Öffnen an. Navigieren Sie zu der Datei, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf "Öffnen".

2

Klicken Sie auf das Menü "Bild", wählen Sie "Modus" und dann "Graustufen". In Photoshop wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Farbinformationen des Bildes verwerfen möchten.

3

Klicken Sie auf "Verwerfen", und Photoshop konvertiert das Bild in Graustufen.

4

Klicken Sie auf das Menü "Bild", wählen Sie "Modus" und dann "Bitmap". Dies öffnet das Dialogfeld Bitmap.

5

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Verwenden" und wählen Sie "Halbtonbildschirm".

6

OK klicken." Dies öffnet das Dialogfeld Halbtonbildschirm. Von hier aus können Sie die Frequenz des Halbtonmusters in Linien pro Zoll ändern. Beispielsweise enthält ein Halbton mit einer Häufigkeit von 60 Zeilen pro Zoll 60 Punktreihen oder eine beliebige Form, mit der Sie Ihren Halbton erstellen. Das Dialogfeld Halbtonbildschirm bietet verschiedene Formoptionen, z. B. Rund (Punkte), Diamant, Ellipse, Linie, Quadrat und Kreuz. Jedes dieser Muster erzeugt ein anders aussehendes Halbtonmuster. Normalerweise verwenden Sie Punkte, um Graustufen zu simulieren, und die anderen, um Spezialeffekte zu erzielen.

7

Geben Sie die gewünschte Frequenz in das Feld "Frequenz" ein.

8

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Form" und wählen Sie die gewünschte Form aus.

9

OK klicken."