Öffnen einer OST-Datei in Microsoft Outlook

Microsoft Outlook kategorisiert Outlook-Datendateien in zwei Typen: PST- und OST-Dateien. PST-Dateien enthalten Daten, die in Ihren persönlichen Ordnern gespeichert sind, während OST-Dateien Daten enthalten, die von Ihrem Exchange Server heruntergeladen wurden. Da Outlook nicht wie eine PST-Datei direkt aus einer OST-Datei importieren kann, können Sie den E-Mail-Client so konfigurieren, dass er eine Verbindung zu Ihrem Server herstellt und eine neue OST-Datei erstellt. oder konvertieren Sie Ihren OST-Inhalt in das PST-Format.

Erstellen Sie eine OST-Datei

1

Klicken Sie auf "Datei", klicken Sie zweimal auf "Kontoeinstellungen" und wählen Sie dann Ihr Konto aus dem daraufhin angezeigten Fenster aus.

2

Wählen Sie in der Symbolleiste "Ändern" aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Cache-Exchange-Modus verwenden" unter "Offline-Einstellungen".

3

Klicken Sie auf "Weiter", klicken Sie auf "Fertig stellen", um die OST-Datei auf Ihrer Festplatte zu erstellen, und starten Sie Outlook neu, damit Ihre Änderungen wirksam werden.

Konvertieren Sie eine OST-Datei in PST

1

Melden Sie sich bei dem Computer an, auf dem die OST-Datei erstellt wurde. Trennen Sie die Verbindung zu Ihrem Netzwerk und öffnen Sie Microsoft Outlook oder starten Sie es neu.

2

Wählen Sie "Datei", klicken Sie auf "Öffnen & Exportieren" und dann auf "Importieren / Exportieren", um den Assistenten "Importieren und Exportieren" auszuführen.

3

Klicken Sie auf "In eine Datei exportieren", wählen Sie "Weiter", wählen Sie "Outlook-Datendatei (.pst)" aus der Liste der Dateiformate und klicken Sie dann auf "Weiter".

4

Wählen Sie Ihre E-Mail-Adresse oder den Ordner aus, aus dem Sie Daten exportieren möchten, und klicken Sie dann auf "Weiter".

5

Klicken Sie auf "Durchsuchen" und navigieren Sie zu Ihrem bevorzugten Speicherort.

6

Geben Sie einen identifizierenden Namen für Ihre Sicherungsdatei ein und klicken Sie dann auf "OK".

7

Wählen Sie je nach Ihren Einstellungen "Duplikate durch importierte Elemente ersetzen", "Erstellen von Duplikaten zulassen" oder "Keine doppelten Elemente importieren". Klicken Sie auf "Weiter" und dann auf "Fertig stellen".

8

Geben Sie ein optionales Kennwort ein, mit dem die Daten gesichert werden sollen, und klicken Sie dann auf "OK", um Ihre Daten zu exportieren.

9

Melden Sie sich am anderen Computer oder Konto an und öffnen Sie Microsoft Outlook.

10

Wählen Sie "Datei", klicken Sie auf "Öffnen & Exportieren" und dann auf "Importieren / Exportieren", um den Assistenten "Importieren und Exportieren" auszuführen.

11

Wählen Sie "Aus einer anderen Datei oder einem anderen Programm importieren" und klicken Sie dann auf "Weiter". Klicken Sie auf "Durchsuchen" und wechseln Sie dann zum Netzwerk oder Wechseldatenträger mit der von Ihnen erstellten PST-Datei.

12

Wählen Sie die entsprechende Datei aus, klicken Sie auf "Weiter", wählen Sie den Ordner aus, aus dem Daten importiert werden sollen, oder verwenden Sie die Standardauswahl, um den Inhalt der gesamten Datei zu importieren, und klicken Sie dann auf "Fertig stellen".