Merchandising-Techniken für Lebensmittelgeschäfte

Merchandising ist die Kunst, ein Geschäft einzurichten, um die Verbraucher zum Kauf weiterer Produkte zu ermutigen. Das Umdrehen von Produkten in den Regalen ist in der Lebensmittelumgebung noch wichtiger, da die meisten Produkte eine begrenzte Haltbarkeit haben. Wie schnell Produkte das Geschäft verlassen, kann Ihre Gewinne erzielen oder brechen.

Regalplatzierung

Wenn Sie Artikel in die Regale Ihres Geschäfts stellen, können Sie subtile Signale an Ihre Kunden senden, die sich darauf auswirken, ob sie einen Kauf tätigen. Die teuersten Produkte stehen im Allgemeinen in den höchsten Regalen, was den Begriff "oberstes Regal" hervorbringt. Die unteren Regale sollten "Ziel" -Produkte enthalten oder solche, die Menschen unabhängig von Preis oder Werbung suchen und kaufen. Reservieren Sie das untere Regal für die am wenigsten populären oder generischen Produkte. Regale, die auf Augenhöhe stehen und als "Reichweite" bezeichnet werden, sollten Produkte enthalten, die wettbewerbsfähig sind, eine hohe Impulskaufrate aufweisen oder die Kunden am meisten verführen. Platzieren Sie in kleineren Kategorien, in denen Sie für Generika werben möchten, die Handelsmarke rechts neben den nationalen Premiummarken. Lagern Sie wettbewerbsfähige Produkte vertikal und verwandte Artikel gegenüber, sodass Ihre Kunden alle Produkte anzeigen können, ohne nach unten gehen zu müssen der Gang.

Werbeplatzierungen

Kunden sind es gewohnt, beworbene Produkte auf den Endkappen oder Gondeln Ihres Geschäfts zu sehen, und suchen normalerweise nach diesen Schnäppchen. Stellen Sie sicher, dass Sie dort beworbene Produkte platzieren, die die höchste Gewinnspanne für Ihr Unternehmen aufweisen, anstatt nur den niedrigsten Preis oder die beste Werbung. Verwenden Sie "Abfalleimer" oder "Abfalleimer" für Restposten, da die Verbraucher diese Abfalleimer tendenziell mit günstigen Preisen in Verbindung bringen. Jeff Weidauer, Marketing Vice President von Vestcom, empfiehlt, jeder End-Cap-Aktion ein Produkt einer Handelsmarke beizufügen, um den Umsatz zu steigern.

Frische Lebensmittelanzeigen

Wechseln Sie beim Aufstellen von Produktdisplays immer grünes Gemüse mit bunten Produkten wie Karotten oder rotem Paprika, um das Auge des Verbrauchers auf sich zu ziehen. Verwenden Sie Backvitrinen mit schwarzem und nicht weißem Hintergrund, um sicherzustellen, dass die Backwaren einen visuellen Pop haben. Verwenden Sie Glasregale in den Vitrinen oder drapieren Sie bunte Stoffe darüber, um Ihre Merchandising-Werbung zu ergänzen. In allen Frischwarenauslagen, einschließlich der Feinkost, wurden versetzte Regale verwendet, damit mehr Lebensmittel für die Verbraucher sichtbar sind. Verwenden Sie gegebenenfalls Requisiten wie Blumen oder Weinflaschen, um eine emotionale Reaktion zu erzielen, die die Verbraucher zum Kauf auffordert.

Geschäftsplanung

Platzieren Sie Einkäufe am Bestimmungsort wie Milch, Eier und Brot in der äußersten Ecke des Geschäfts. Je mehr Produkte Verbraucher vorbeigehen müssen, um zu ihnen zu gelangen, desto besser ist die Chance für sie, zusätzliche Waren zu kaufen. Platzieren Sie Impulskäufe wie Zeitschriften und Süßigkeiten immer in der Nähe der Registrierkasse. Da die Verbraucher darauf warten, ihre Einkäufe zu bezahlen, können diese Displays sie dazu bewegen, mehr zu kaufen.