Marketingstrategien für Boutiquen

Selbst wenn sich Ihre Boutique an einem Ort befindet, an dem viel Fußgängerverkehr herrscht, können Sie Ihren Kundenstamm jederzeit durch innovative Marketingstrategien vergrößern. Bevor Sie einen Marketingplan entwickeln, legen Sie fest, wie viel von Ihrem Jahresbudget Sie für Werbung und Verkaufsförderung verwenden können. Es ist möglich, aktuelle und potenzielle Kunden mit relativ kostengünstigen Techniken zu erreichen, wenn Ihr Budget knapp ist.

Identifizieren Sie Ihren Zielmarkt

Die Identifizierung Ihres Zielmarktes ist entscheidend für eine erfolgreiche Marketingkampagne. Denken Sie über die Eigenschaften nach, die Ihr idealer Kunde möglicherweise besitzt. Fragen Sie sich beispielsweise, ob Ihr idealer Kunde männlich oder weiblich ist. In welcher Einkommensklasse ist Ihr idealer Kunde? Was ist die Altersspanne Ihres idealen Kunden? Mithilfe dieser Fragen können Sie Ihren Zielmarkt identifizieren. Anschließend können Sie eine Mailingliste mit potenziellen Kunden erstellen, die Ihren Kriterien entsprechen. Sie können online eine Mailingliste kaufen, die die Adressen potenzieller Kunden enthält, die zu Ihrer bevorzugten demografischen Gruppe passen. Sie können E-Mail-Marketing-Software auch online kaufen.

Branding und Online-Präsenz

Sie müssen die Marke und das Image Ihrer Boutique erstellen, bevor Sie eine Marketingkampagne starten. Dazu gehört unter anderem die Erstellung eines Logos und / oder Farbschemas. Seien Sie in allen Marketingmaterialien immer konsistent. Wenn Sie beispielsweise Flyer oder Postkarten verschicken, sollten Ihr Logo und Ihr Farbschema mit der Beschilderung Ihrer Boutique und allen anderen Marketingmaterialien übereinstimmen. Wenn es innerhalb Ihres Budgets liegt, sollten Sie jemanden einstellen, der eine Website für Ihre Boutique entwirft und erstellt. Wenn Sie es sich nicht leisten können, einen Website-Designer zu bezahlen, stehen online mehrere kostenlose Optionen zum Erstellen von Websites zur Verfügung. Sie müssen keinen Online-Shop haben. Ihre Website sollte jedoch Informationen über die Art der von Ihnen angebotenen Produkte und aktuelle oder zukünftige Verkaufsereignisse enthalten.

Partnerschaften und lokale Medien

Wenden Sie sich an lokale Unternehmen, um Partnerschaften aufzubauen. Die Zusammenarbeit mit nicht konkurrierenden Unternehmen ist eine relativ kostengünstige Möglichkeit, Ihre Boutique zu bewerben. Wenn Sie beispielsweise Kerzen oder Lotionen verkaufen, sollten Sie eine Partnerschaft mit einem lokalen Hotel in Betracht ziehen, das Romantik- oder Spa-Pakete anbietet. Darüber hinaus sollten Sie sich an Ihre lokale Zeitung wenden, um eine Anzeige für Ihre Boutique zu schalten. Wenn Sie in einer Stadt mit einer monatlichen Zeitschrift mit Einkaufs- und / oder Restaurantführern sind, wenden Sie sich an die Werbeabteilung, um eine Anzeige zu schalten.

Anzeigen und Ereignisse

Schaufenster sind wichtige Marketinginstrumente, insbesondere wenn Sie sich in einem stark frequentierten Bereich befinden. Auffällige Displays, die für Kleidung, Accessoires und Verkaufsveranstaltungen werben, werden wahrscheinlich neue und bestehende Kunden anziehen. Ihre Schaufenster sollten mit dem Image Ihrer Boutique übereinstimmen.

Das Ausrichten von Veranstaltungen in Ihrer Boutique ist eine weitere effektive Marketingmethode. Erwägen Sie, eine Party zu veranstalten, bei der Kunden Kleidung oder Accessoires gewinnen können. Denken Sie daran, eine lokale Berühmtheit für Ihre Veranstaltung zu engagieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Bundesstaat oder Ihrer Gemeindeverwaltung nach den Anforderungen für eine vorübergehende Lizenz für Spirituosen. Die meisten Staaten gewähren Unternehmen vorübergehende Lizenzen für besondere Ereignisse.