Liste verschiedener langfristiger Leistungen an Arbeitnehmer

Die Leistungen an Arbeitnehmer umfassen die Extras, die Arbeitnehmer von Arbeitgebern im Austausch für Dienstleistungen erhalten. Leistungen an Arbeitnehmer werden in kurzfristige, kündigende und langfristige Leistungen unterteilt. Kurzfristige Leistungen sind Leistungen, die innerhalb von 12 Monaten nach der Beschäftigung zu zahlen oder zu zahlen sind. Kündigungsleistungen - z. B. Altersleistungen wie Renten und Lebensversicherungen - sind solche, die nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu erhalten sind. Langfristige Leistungssysteme sind alle Leistungen, die nach 12 Monaten Beschäftigung fällig werden.

Pflegeversicherung

Die Autoren des Buches "US Master Employee Benefits Guide" geben an, dass Unternehmen eine langfristige Krankenversicherung anbieten, die Mitarbeiter bei der Betreuung und medizinischen Versorgung unterstützt, falls chronische psychische oder physische Erkrankungen sie daran hindern, sich angemessen um sich selbst zu kümmern. Die Autoren geben an, dass diese Leistungen üblicherweise häusliche Pflege, häusliche Pflege, Tagespflege für Erwachsene, Pflegeeinrichtungen für betreutes Wohnen, Hospizpflege und Entlastungsleistungen umfassen.

Leistungen bei langfristiger Behinderung

Behinderung ist im Kontext der Beschäftigung der Einkommensverlust aufgrund von Verletzungen oder Berufskrankheiten. Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern häufig Leistungen bei langfristiger Behinderung (LTD). Nach Angaben des US-Arbeitsministeriums bieten LTD-Leistungen Mitarbeitern, die aufgrund von nicht arbeitsbedingten Verletzungen oder Krankheiten arbeitsunfähig sind, monatliche Geldbeträge. Diese Zahlungen laufen bis zu einem bestimmten Alter oder bis zum formellen Rentenalter.

Aufgeschobene Vergütung

Die aufgeschobene Vergütung ermöglicht es den Mitarbeitern, zu einem späteren Zeitpunkt Einkommen zu erzielen. Aufgeschobene Vergütungspläne sind als Zusatzleistungsvereinbarungen oder als rein aufgeschobene Vergütungspläne strukturiert. Zusatzleistungspläne sind solche, bei denen Arbeitgeber zusätzliche Beträge zahlen, ohne den bestehenden Bonus, die Erhöhung oder die Vergütung des Arbeitnehmers zu verringern. Eine reine aufgeschobene Vergütung ist eine Vergütung, bei der die bestehende Vergütung oder das Gehalt eines Mitarbeiters reduziert wird - z. B. wird dem Mitarbeiter nur ein Teil seines vereinbarten Gehalts gezahlt - und der Rest als aufgeschobene Vergütung anfällt.

Langfristiger Sabbatical Leave

Sabbatical Leave ist eine Karrierepause oder eine Urlaubszeit, die Mitarbeitern aus verschiedenen Gründen gewährt wird. Langfristiger Sabbaturlaub ist eine Urlaubszeit von 12 Monaten. Sowohl Teilzeit- als auch Vollzeitbeschäftigte können Anspruch auf Sabbaturlaub haben, abhängig von der Unternehmensrichtlinie und davon, ob sie eine solche Leistung anbietet. Unternehmen geben jedoch in der Regel an, dass nur diejenigen Mitarbeiter berechtigt sind, sich für eine Mindestanzahl von Monaten oder Jahren zu bewerben. Bestimmte Fälle von langfristigem Sabbaturlaub sind unbezahlt. Arbeitnehmer können jedoch während des Urlaubs ein Teil- oder Vollgehalt erhalten, wenn der Zweck des Urlaubs dem Unternehmen oder dem Arbeitnehmer in Bezug auf ihre Beschäftigung im Unternehmen zugute kommt, z. B. ein Studienurlaub an einer Hochschule oder Universität, ein Urlaub zur Durchführung von Forschungsarbeiten oder Freiwilligenarbeit.