Leasingkommission und Einzelhandelsprojekte in einem gewerblichen Immobilienmakler

Großprojekte wie die Entwicklung von Einzelhandelsimmobilien erfordern ein starkes Team von Fachleuten. Das Geld, das die Leute dafür bezahlen, der Entwickler entwirft und implementiert die Vision für das Projekt und der Auftragnehmer baut es tatsächlich. Aber der gewerbliche Immobilienmakler füllt es letztendlich auf, hält es am Laufen und verkauft es schließlich, sodass jeder seinen Gewinn erzielen kann, einschließlich Leasingprovisionen.

Vermietervertretung

Einzelhandelsprojekte brauchen Mieter, um erfolgreich zu sein, sowohl als Profitcenter für ihre Eigentümer als auch als Aktivposten für die Gemeinde. Ein gewerblicher Immobilienmakler, der sich mit der Vermieterseite des Vermietens auskennt, kann Sie mietbereit machen. Ein Vertreter des Vermieters entwirft ein Marketingprogramm, um die Community davon zu überzeugen, Mieter in das Gebäude zu holen. Er führt auch Führungen und Vorführungen durch und vertritt Sie bei Mietvertragsverhandlungen.

Mietervertretung

Ein Mietervertreter arbeitet nicht für Sie, aber Sie brauchen dringend einen. Diese Arten von Vermietern repräsentieren Mieter, die nach Platz suchen. Obwohl Sie mit Ihrem Vermieter zusammenarbeiten, müssen Sie so viele Mieter wie möglich hinzuziehen, um eine gute Auswahl an Leads zu erhalten, von denen aus Sie Ihr Gebäude vollständig belegen können.

Strukturen der Leasingkommission

Leasingprovisionen für Einzelhandelsprojekte sind Gegenstand von Verhandlungen und können von Markt zu Markt variieren. Während zum Beispiel die meisten Orte Provisionen als Prozentsatz des gesamten Dollarwerts des Leasingvertrags angeben, notieren andere Märkte sie auf Dollar-pro-Quadratfuß-Basis. Im Allgemeinen können Sie jedoch mit einer Leasingprovision von etwa 5 Prozent Ihres gesamten Leasingverhältnisses rechnen, die dann zwischen Ihrem Vermieter und dem Mieter aufgeteilt wird. Wenn Sie beispielsweise fünf Jahre lang einen Mietvertrag über 20 USD pro Quadratfuß abschließen, beträgt die Provision 5 USD pro Quadratfuß.

SALE %

Die meisten Händler bauen ihre Einzelhandelsprojekte, sobald sie fertig sind, vermietet sind und nachdem die Mietverträge für eine Weile gewürzt wurden, nur um sicherzustellen, dass die Mieter in Betrieb sind. Ein gewerblicher Immobilienmakler kann Ihnen auch dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen. Die Verkaufsprovisionen variieren auch von Markt zu Markt und hängen von der Größe Ihrer Immobilie ab. In der Regel fallen die Gebühren für Multi-Tenant-Immobilien zwischen 1 und 5 Millionen US-Dollar zwischen 3 und 6 Prozent, während Immobilien zwischen 5 und 10 Millionen US-Dollar zwischen 2 und 4.5 Prozent fallen und größere Immobilien selten 3 Prozent des endgültigen Verkaufspreises überschreiten .