Können Sie Meilen von Vertragsbeschäftigungen außerhalb Ihres Ballungsraums abziehen?

Die Benzinkosten sowie die Abnutzung eines Autos verursachen Kosten, die sich summieren können, insbesondere wenn Sie Ihr Auto geschäftlich nutzen. Wenn Sie als selbständiger, unabhängiger Auftragnehmer Dienstleistungen für eine Organisation erbringen, können Sie möglicherweise Ihre Kilometerleistung als Geschäftskosten abziehen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beträgt der Meilensatz des Internal Revenue Service für Unternehmensabzüge und -erstattungen 55 1/2 Cent pro Meile.

Kilometerstand

Unabhängigen Auftragnehmern und Mitarbeitern können Kosten für die Nutzung ihrer persönlichen Fahrzeuge für geschäftliche Zwecke entstehen. Beispielsweise kann ein unabhängiger Auftragnehmer, der Routineuntersuchungen durchführt, aufgefordert werden, zu Orten innerhalb und außerhalb des Ballungsraums zu fahren. Einige Mitarbeiter - insbesondere diejenigen, die in den Bereichen Verkauf, häusliche Krankenpflege und Sozialarbeit tätig sind und Besuche in Pflegeheimen und Agenturen erfordern - fahren mit ihren eigenen Autos zu Arbeitsplätzen. Die Frage, ob Auftragnehmer Meilen abziehen können, hängt jedoch von der Art der Beziehung und der Geschäftsstruktur des Auftragnehmers ab.

Status eines unabhängigen Auftragnehmers

Um festzustellen, ob Sie Meilenkosten abziehen können, müssen Sie zunächst beurteilen, ob Sie ein unabhängiger Auftragnehmer oder ein Mitarbeiter sind. Der IRS stützt den unabhängigen Auftragnehmer auf drei Hauptelemente der Geschäftsbeziehung. Wenn Sie ein unabhängiger Auftragnehmer sind, haben Sie die Kontrolle über die Art und Weise, in der Sie Ihre Arbeit erledigen, und Sie erhalten keine der Leistungen oder Vergünstigungen, die Mitarbeiter normalerweise erhalten, wie z. B. Gruppengesundheitspflege oder Altersvorsorge. Als unabhängiger Auftragnehmer liegt Ihre Steuerschuld ausschließlich bei Ihnen. Das Unternehmen, das Ihre Dienstleistungen in Anspruch nimmt, behält keine Steuern auf die Beträge ein, die Ihnen als unabhängiger Auftragnehmer gezahlt wurden, und überweist in Ihrem Namen keine Lohnsteuern an die Steuerbehörden von Bund und Ländern.

Verpflichtungen des Auftragnehmers

Als unabhängiger Auftragnehmer sind Sie Geschäftsinhaber. Unabhängig davon, ob Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen, einreichen oder eine Einzelperson oder ein Einzelunternehmer bleiben, betreiben Sie ein Unternehmen, weil Sie als unabhängiger Auftragnehmer und nicht als Mitarbeiter Dienstleistungen für einen Kunden erbringen. Als Unternehmen unterscheiden sich Ihre steuerlichen Verpflichtungen von denen als Einzelperson. Sie können Geschäftsausgaben wie die teilweise Nutzung Ihres Hauses, die Zahlung bestimmter Steuern und sogar Steuern und Zahlungen an Mitarbeiter, die für Ihr Unternehmen arbeiten, abziehen. Ein solcher Geschäftsaufwand ist die Nutzung Ihres Autos.

Entfernung

Unter normalen Umständen hat die Entfernung, die Sie für Arbeiten als unabhängiger Auftragnehmer zurücklegen, im Allgemeinen keinen Einfluss darauf, ob die Meilenkosten steuerlich absetzbar sind. Das IRS beschränkt die Meilenkosten eines Geschäftsinhabers nicht auf Reisen außerhalb der Metropolregion des Auftragnehmers. Die Agentur warnt Geschäftsinhaber jedoch davor, genaue Aufzeichnungen über den Kilometerstand für geschäftliche Zwecke im Vergleich zum Kilometerstand zu führen, der für den persönlichen Gebrauch auf Ihrem Auto angegeben wurde. In Anbetracht der IRS-Vorschriften und des Status des Auftragnehmers können Meilenkosten im Allgemeinen als Geschäftskosten abgezogen werden.