Kann Pergament in einen Drucker gelangen?

Wenn Sie formelle Dokumente und gedruckte Präsentationen für Ihr Unternehmen vorbereiten, können Sie aus einer Vielzahl von Papieren auswählen, um Ihrer Arbeit ein unverwechselbares Aussehen zu verleihen. Wenn Sie Pergament als Ausgabemedium untersucht haben, ist das meiste, was Sie sehen, eine moderne Version eines alten Schreibmaterials. Obwohl einige der heutigen pergamentartigen Substanzen in Desktop-Druckern gut funktionieren, schneiden andere bei anderen handgeschriebenen, gezeichneten oder bemalten Anwendungen nicht gut ab.

Pergament: Ursprünge

Pergament entwickelte sich als alter Ersatz für Papyrus, der aus Schilf hergestellt wurde. Im Gegensatz zu den pflanzlichen Ursprüngen des abgelösten Materials stammt Pergament aus verarbeiteten, ungebräunten Tierhäuten, bei denen Haare und Fett entfernt wurden. Nachdem die Haut zwei bis sechs Wochen in einem Limettenbad eingeweicht wurde, kratzt eine gebogene Klinge auf beiden Seiten restliches Fleisch und Haar ab. Nach einer gründlichen Spülung zum Entfernen von Kalkresten trocknet jede Haut, während sie auf einem Rahmen gedehnt wird, wodurch eine undurchsichtige Oberfläche entsteht, die zum Schreiben und Verzieren verwendet wird. Pergament befindet sich noch in der Produktion, ist jedoch aufgrund seiner Kosten und seiner Chemie für die Verwendung in einem Druckgerät ungeeignet. Es wird weiterhin für die Erstellung und Restaurierung dekorierter Kunstwerke, Dokumente und Bücher verwendet.

Pergament: Ursprünge

Ursprünglich durch Verfahren hergestellt, die denen zur Herstellung von Pergament gleichwertig waren, unterschied sich Pergament von Pergament nur in der Identität des Tieres, dessen Haut die Grundlage dafür bildete. Während Pergament aus der Haut von Schafen oder Ziegen hergestellt werden kann, wird Pergament traditionell aus Kalbsleder hergestellt, um Material herzustellen, das sich besonders für Manuskripte und Gemälde eignet. Heutige Materialien verwenden diese Begriffe manchmal synonym.

Druckbare Papiere

Wenn Sie bedruckbare Papiere wünschen, die das Aussehen von Pergament oder Pergament haben, tragen die Materialien, die Sie in Ihr Laser- oder Tintenstrahl-Ausgabegerät einlegen, möglicherweise die Namen dieser traditionellen Materialien, aber ihre Ähnlichkeit endet auf kosmetischer Ebene. Diese Papiere werden so behandelt oder vorgedruckt, dass sie echten oder stilisierten Versionen von Pergament ähneln. Sie finden häufig Verwendung in Lebensläufen und in der formellen Korrespondenz. Das Pergament, das in Geschäften für Büro- und Künstlerbedarf verkauft wird, besteht aus einem durchscheinenden Material, das häufig zum Nachzeichnen, Skizzieren, für architektonische Pläne oder Überlagerungen verwendet wird.

Andere Papiersorten

Unter den Materialien, die in ihren Beschreibungen mit den Worten "Pergament" oder "Pergament" verkauft werden, finden nicht alle Verwendung beim Drucken und bei der Vorbereitung von Dokumenten. Köche verwenden ein Pergament aus Antihaftpapier - manchmal mit Silikon beschichtet -, das Pflanzenölsprays und andere Oberflächenpräparate ersetzt, um die Pfannen vor eingebrannten Lebensmitteln zu schützen. Das Pergament einiger Zeichner besteht tatsächlich aus Polypropylen oder anderen Kunststoffen und akzeptiert nur Stiftstriche.