Kann ein iPhone Wasserschäden überleben?

Elektronik und Feuchtigkeit vermischen sich nicht. Wenn Ihr iPhone in ein Waschbecken voller Wasser, eine Badewanne oder ein Schwimmbad fällt, können Sie dann damit rechnen, dass es überlebt? Viele iPhone-Besitzer mussten die Antwort auf diese Frage auf die harte Tour herausfinden - und zum Glück ist die Antwort nicht immer düster. Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass Ihr iPhone einen Sturz in die Wanne überlebt, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Telefon eine vollständige Wiederherstellung durchführt. Am Ende hängt es jedoch von den Umständen ab, unter denen das Wasser ausgesetzt ist, und von Ihrer Reaktion auf das Ereignis.

Belichtungszeit

Je länger Ihr iPhone in Wasser getaucht ist, desto gesättigter wird es und desto wahrscheinlicher ist es, dass es dauerhaften Schaden erleidet. Wenn Sie Ihr Telefon ins Wasser fallen lassen, entfernen Sie es so schnell wie möglich. Je weniger Wasser in die Hülle Ihres iPhones eindringen und die internen Komponenten erreichen kann, desto besser sind die Überlebenschancen.

Schnell reagieren

Schnelle Maßnahmen sind der Schlüssel, um festzustellen, ob Ihr iPhone Wasserschäden überlebt. Sobald Sie es aus dem Wasser bekommen haben, sollten Sie es ausschalten und so schnell wie möglich austrocknen. Entfernen Sie die Telefonhülle und entfernen Sie mit einem weichen, saugfähigen Handtuch so viel Feuchtigkeit wie möglich vom Gerät. Um Feuchtigkeit von den internen Komponenten zu entfernen, schütteln Sie Ihr iPhone kräftig oder verwenden Sie einen Haartrockner für die kühle Einstellung. Wenn Sie Ihr Telefon in trockenen Reis- oder Silica-Verpackungen umgeben, können Sie auch Feuchtigkeit aus dem Inneren des Geräts ableiten. Schalten Sie Ihr iPhone erst ein, wenn Sie sicher sind, dass es trocken ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das elektrische System des Telefons kritisch beschädigt wird.

Überlegungen

Neben dem längeren Eintauchen in Wasser gibt es noch eine weitere Überlegung, die bestimmt, ob Ihr iPhone Wasserschäden überlebt - die Reinheit des Wassers. Wasser mit einer hohen Salzkonzentration oder ein zuckerhaltiges Getränk wie Saft oder Soda kann erheblich mehr Schaden anrichten als normales Wasser, da Salz und Zucker in Ihrem Telefon eingeschlossen werden können. In diesen Fällen ist es tatsächlich hilfreicher, Ihr Telefon mit Alkohol zu spülen, um diese schädlichen Rückstände zu entfernen.

Mögliche Komplikationen

Selbst wenn Ihr iPhone Wasserschäden überlebt, bedeutet dies nicht, dass es ohne Komplikationen funktioniert. Einige häufige Probleme mit iPhones, bei denen Wasserschäden auftreten, sind nicht funktionierende Kopfhörer und Lautsprecher, nicht zu öffnende Anwendungen, anhaltendes Einfrieren und "Boot-Loops", was bedeutet, dass Ihr Telefon kontinuierlich neu gestartet wird.