Kam Windows XP oder Windows 7 zuerst?

Sie sind nicht allein, wenn Sie weiterhin Windows XP verwenden, ein Betriebssystem, das vor Windows 7 installiert wurde. In den Protokolldateien von W3Schools.com wird berichtet, dass über 19 Prozent aller Website-Besucher im Februar 2013 Windows XP als Betriebssystem verwendet haben. Windows XP funktioniert weiterhin und Sie können es in Ihrem Unternehmen verwenden. In XP fehlen einige Produktivitätsfunktionen späterer Betriebssysteme, und Microsoft wird XP nicht für immer unterstützen. Daher sollten Sie andere Optionen in Betracht ziehen.

XP-Verlauf

Die Microsoft-Webseite "A History of Windows" beschreibt die Entwicklung des Windows-Betriebssystems ab der Version Windows 1.0 im Jahr 1983. Das Unternehmen nannte es ursprünglich "Interface Manager", änderte den Namen jedoch später in "Windows". Am 25. Oktober 2001 wurde Windows XP veröffentlicht, ein fortschrittlicheres Betriebssystem, das Microsoft als "stabil, verwendbar und schnell" bezeichnete. Mit intuitiven Steuerelementen wie dem Startmenü und der Systemsteuerung konnte Windows XP dank der Möglichkeit des Betriebssystems, Sicherheitsupdates über das Internet herunterzuladen und zu installieren, die Daten sicherer berechnen.

XP-Unterstützung

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war das Ruhestandsdatum von XP der 8. April 2014. Microsoft unterstützt das Betriebssystem nach diesem Datum nicht mehr. Während seiner 12-jährigen Lebensdauer hat Microsoft XP länger unterstützt als der Vorgänger des Betriebssystems, Windows NT. Während Sie sich möglicherweise nie an den Microsoft-Support für XP wenden, spüren Sie möglicherweise immer noch die Auswirkungen eines Verlusts. Nach dem Ruhestandsdatum von XP erhalten Computer, auf denen XP ausgeführt wird, keine Sicherheitsupdates von Microsoft.

7 Windows-Funktionen

Im Laufe der Zeit hat Microsoft zusätzliche Betriebssysteme wie Vista und Windows 7 veröffentlicht. Windows 7 und XP haben zwar gemeinsame Funktionen für die Benutzeroberfläche, unterscheiden sich jedoch in Schlüsselbereichen. In der Taskleiste von Windows 7 können Sie beispielsweise Favoriten-Apps für den einfachen Zugriff anheften. Eine verbesserte Suchfunktion kann Ihnen helfen, Dateien schneller zu finden als bei Verwendung von XP. Windows 7 führte die Welt auch in Windows Touch ein. Auf Geräten mit Berührungsempfindlichkeit können Sie mit Ihrem Finger mit Dokumenten, Browsern und Steuerelementen interagieren.

Überlegungen

Ständig entstehen neue Sicherheitsbedrohungen, wenn Cyberkriminelle neue Wege entdecken, um Netzwerke, Browser und Computer anzugreifen. So wie Windows 7 sicherer als XP ist, bietet Windows 8 neue Sicherheitsfunktionen, die Sie sicherer machen sollen. Windows 8 enthält beispielsweise das Windows Defender-Programm, das Ihren Computer vor schädlicher Software schützt. Der SmartScreen-Filter in Internet Explorer 10, der im Lieferumfang von Windows 8 enthalten ist, warnt Sie, wenn böswillige Websites versuchen, Informationen zu stehlen oder Malware einzuschleusen. Microsoft stellt fest, dass die Windows 8-Bildkennwortfunktion Sie sicherer macht als normale Kennwörter. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Mindestsystemanforderungen erfüllt, bevor Sie ein Upgrade auf Windows 8 durchführen.