Ist es wichtig, wenn Ihr Laptop immer angeschlossen ist?

Der Reiz eines Laptops liegt in seiner Tragbarkeit und Bequemlichkeit, die ihn ideal für unterwegs und auf Geschäftsreisen machen. Laptops sind jedoch nur so gut wie ihre Batterien, und die richtige Pflege Ihrer Batterie ist wichtig, um sicherzustellen, dass sie eine lange Lebensdauer hat und aufgeladen wird. Wenn Sie Ihren Laptop ständig angeschlossen lassen, ist dies nicht schlecht für Ihren Akku. Sie müssen jedoch auf andere Faktoren wie Hitze achten, um Schäden am Akku zu vermeiden.

Notebook-Akkus

Die meisten Laptops verwenden Lithium-Ionen-Batterien. Im Gegensatz zu Batterien auf Nickelbasis leiden Lithium-Ionen-Batterien nicht unter dem "Memory-Effekt", was bedeutet, dass das Entladen und Aufladen keine Auswirkungen auf die langfristige Batterielebensdauer hat. Sobald der Akku voll aufgeladen ist, wird der Ladevorgang einfach abgebrochen. Wenn Sie also Ihren Laptop angeschlossen lassen, treten keine Probleme mit dem Akku auf.

Zyklen und Kalibrierung

Bei Lithium-Ionen-Batterien ist es besser, zu vermeiden, dass sie vollständig entladen werden, als sie wieder voll aufzuladen. Dies wird als "Tiefzyklus" bezeichnet. Dieser Vorgang ist nur für Nickel-Cadmium- und Nickel-Metallhydrid-Batterien nützlich. Sie sollten jedoch etwa einmal im Monat einen tiefen Zyklus durchführen, um die Batterie neu zu kalibrieren. Dies ermöglicht es der Batterieüberwachungsmechanik, bei der Anzeige der Batterielebensdauer und der Ladung genau zu bleiben.

Hitze

Wenn Sie Ihren Laptop ständig angeschlossen lassen, ist dies zwar nicht gesundheitsschädlich, aber übermäßige Hitze kann den Akku im Laufe der Zeit definitiv beschädigen. Höhere Wärmemengen werden am häufigsten erzeugt, wenn Sie prozessorintensive Anwendungen wie Spiele ausführen oder wenn viele Programme gleichzeitig geöffnet sind. Wenn Ihr Computer heiß läuft und angeschlossen ist, trennen Sie den Akku und bewahren Sie ihn an einem kühlen Ort auf, um Hitzeschäden zu vermeiden.

Batteriepflege

Um einen tiefen Zyklus durchzuführen, laden Sie den Akku zuerst auf volle Kapazität auf und lassen Sie ihn dann etwa zwei Stunden lang ruhen, um ihn nach dem Ladevorgang abzukühlen. Ziehen Sie das Netzkabel ab und stellen Sie die Energiespareinstellungen Ihres Computers so ein, dass sie in den Ruhezustand versetzt werden, sobald der Akku fünf Prozent erreicht. Sobald Ihr Computer in den Ruhezustand versetzt wurde, lassen Sie ihn etwa fünf Stunden lang stehen, schließen Sie dann das Netzkabel an und lassen Sie ihn ohne Unterbrechung wieder auf volle Kapazität aufladen.