Ich kann keine Festplattenprüfung auf einer externen Festplatte durchführen

Wenn Sie sicherstellen, dass die Festplatten Ihres Unternehmens fehlerfrei sind, können Sie sich vor dem Verlust wichtiger Daten schützen. Die Art und Weise, wie Sie eine Festplattenprüfung auf einer Festplatte durchführen, hat sich mit der Einführung von Windows 8 etwas geändert. Es ist jetzt weniger offensichtlich, wie eine Prüfung durchgeführt wird, was einige zu dem Schluss führt, dass die Funktionalität entfernt wurde. Sie können jedoch weiterhin über den Datei-Explorer auf das Dienstprogramm CHKDSK zugreifen. Wenn das Dienstprogramm CHKDSK nicht funktioniert, können Sie über die Eingabeaufforderung auch eine Festplattenprüfung auf Ihrer externen Festplatte durchführen.

Erste Fehlerbehebung

Bevor Sie mit erweiterten Lösungen fortfahren, überprüfen Sie, ob die Festplatte funktioniert und ansonsten ordnungsgemäß mit dem Computer kommuniziert. Schalten Sie die Festplatte aus, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, schließen Sie sie wieder an und schalten Sie sie wieder ein. Warten Sie, bis der Computer erkennt, dass die Festplatte angeschlossen ist. Öffnen Sie die Datei-Explorer-Anwendung auf Ihrem Computer und doppelklicken Sie auf die externe Festplatte in der Liste der Wechseldatenträger. Wenn Sie den Inhalt der Festplatte im Datei-Explorer anzeigen können, kommunizieren Festplatte und Computer ordnungsgemäß.

Überprüfen Sie die CHKDSK-Einstellungen

Microsoft hat die Durchführung von Festplattenprüfungen in Windows 8 neu gestaltet. Festplatten werden während der automatischen Wartung Ihres Computers automatisch überprüft. Sie können dennoch eine manuelle Festplattenprüfung auf einer externen Festplatte über das Dienstprogramm CHKDSK ausführen. Um dieses Dienstprogramm zu starten, klicken Sie im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und klicken Sie auf "Eigenschaften". Klicken Sie auf die Registerkarte "Extras" und dann auf "Überprüfen", um das Dienstprogramm CHKDSK zu starten, mit dem das Laufwerk automatisch nach Fehlern durchsucht wird.

Führen Sie CHKDSK über die Eingabeaufforderung aus

Wenn Sie die Festplattenprüfung nicht mit dem Standarddienstprogramm CHKDSK ausführen können, können Sie sie stattdessen über die Eingabeaufforderung ausführen. Geben Sie zum Öffnen der Eingabeaufforderung auf dem Windows 8-Startbildschirm "cmd" ein und klicken Sie auf "Eingabeaufforderung". Geben Sie Folgendes in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Festplattenprüfung durchzuführen:

chkdsk / f E:

Ersetzen Sie den Buchstaben E durch den Buchstaben Ihrer externen Festplatte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Buchstaben das Laufwerk enthält, öffnen Sie den Datei-Explorer und suchen Sie das Laufwerk in der Liste der Wechseldatenträger.

Formatieren Sie die Festplatte über die Eingabeaufforderung

Wenn Sie das Tool "Datenträger prüfen" in der Eingabeaufforderung ausführen und entscheiden, dass Sie das Laufwerk dann formatieren möchten, können Sie dies auch über die Eingabeaufforderung tun. Sichern Sie alle Daten, die Sie speichern möchten, bevor Sie fortfahren. Sobald alle wichtigen Daten gesichert sind, starten Sie die Eingabeaufforderung erneut und geben Sie diesmal den folgenden Befehl ein:

Format E: / fs: ntfs

Ersetzen Sie erneut den Buchstaben E durch den Buchstaben, der Ihrer externen Festplatte entspricht. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Formatierungsvorgang zu starten. Abhängig von der Geschwindigkeit und Größe Ihrer externen Festplatte kann der Formatierungsvorgang einige Minuten dauern.