Hinzufügen von Text zu gescannten Dokumenten in Word

Das Scannen von Dateien zum Importieren in ein Word-Dokument ist eine ideale Möglichkeit, Ihre Jahresberichte, Stakeholder-Zusammenfassungen oder Executive Letters zu ergänzen. In den meisten Fällen werden gescannte Dateien jedoch gesperrt. Word kann nicht in sie eindringen, um Text hinzuzufügen, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich damit abfinden müssen, wie sie auf der Word-Seite angezeigt werden. Verwenden Sie die Textfelder von Word, um Ihre Dokumente zu überlagern und gescannten Dateien Text hinzuzufügen. Beim Drucken werden Endbenutzer niemals klüger sein, wenn Sie Originalinhalte mit zuvor erstellten Dokumenten gemischt haben.

1

Öffnen Sie das Word-Dokument mit dem gescannten Dokument, um Textfelder hinzuzufügen.

2

Scrollen Sie zu dem Abschnitt, in den der erste Text eingefügt werden soll. Wenn das gescannte Dokument sehr kompliziert oder der Textbereich klein ist, verwenden Sie den Zoomregler im Arbeitsbereich, um Ihren Arbeitsbereich zu vergrößern.

3

Klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen und dann auf die Schaltfläche "Textfeld". Wählen Sie die erste Option, "Einfaches Textfeld", mit der dem gescannten Dokument das Standardtextfeld von Word hinzugefügt wird.

4

Klicken Sie in das Textfeld mit dem Platzhaltertext und geben Sie den Text ein, der über dem Scan platziert werden soll. Wenn Ihr Text kleiner oder größer als die Word-Standardeinstellung ist, klicken Sie auf eine Ecke des Felds und ziehen Sie ihn zum Anpassen hinein oder heraus.

5

Klicken Sie auf den Rand des Textfelds, um die orangefarbene Registerkarte Textfeld-Tools zu öffnen. Diese Registerkarte ist nur aktiviert, wenn das Textfeld selbst aktiviert ist.

6

Klicken Sie im Menüband der neuen Registerkarte auf das Menü "Formfüllung" und wählen Sie "Keine Füllung". Dadurch wird Ihr Textfeld transparent und nicht mit einem weißen Hintergrund gefüllt, sodass das gescannte Dokument nicht verdeckt wird. Wenn der Hintergrund des Textfelds weiß bleiben und die Hintergründe des Scans verdecken soll, können Sie diesen Schritt überspringen.

7

Klicken Sie im Menüband der neuen Registerkarte auf das Menü "Formumriss" und wählen Sie "Keine Umrisslinie". Dadurch wird der standardmäßige schwarze Word-Rand um ein Textfeld entfernt. Jetzt scheint der Text nur noch auf dem Scan zu schweben, als wäre er auf dem Original vorhanden.

8

Wiederholen Sie den Vorgang, um während des gesamten Scans zusätzliche Textfelder hinzuzufügen. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf das soeben erstellte Textfeld klicken, es kopieren und einfügen. Markieren Sie dann den Text und geben Sie ihn ein, um ihn zu ändern, wobei Sie die Einstellungen für Keine Füllung und Keine Gliederung beibehalten.

9

Klicken Sie auf die Registerkarte "Datei" und wählen Sie "Speichern unter". Benennen Sie das Dokument um, um das Original ohne den hinzugefügten Text beizubehalten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Speichern“.