Hat Verizon das Äquivalent einer Mikrozelle?

Manchmal auch als Femtozelle bezeichnet, ist eine Mikrozelle ein Gerät, das eine Internetverbindung verwendet, um einen Mobilfunkdienst bereitzustellen. Der Kauf eines dieser Geräte wird im Allgemeinen von Abonnenten verwendet, die zu Hause oder im Geschäft keinen guten Service erhalten. Dadurch kann Ihre Abdeckung von null oder einem Balken auf ein vollständiges Signal umgestellt werden. Das Mikrozellengerät von Verizon heißt Verizon Wireless Network Extender und kann erworben werden.

Anforderungen:

Um den Verizon Wireless Network Extender zu erhalten, benötigen Sie drei Dinge. Zuerst brauchen Sie das Geld, um es zu kaufen. Ab Juni 2013 kostet das Gerät beim Kauf bei Verizon 249 US-Dollar. Zweitens benötigen Sie eine Breitband-Internetverbindung mit mindestens 1 Mbit / s Bandbreite. Drittens müssen Sie einen Ort in der Nähe eines Fensters haben, an dem Sie es einstellen können, damit es ein GPS-Signal empfangen kann.

Einrichtung

Um den Extender einzurichten, platzieren Sie ihn in der Nähe eines Fensters und stecken Sie das Netzkabel in die Wand. Stellen Sie dann eine Kabelverbindung zwischen ihm und dem Internet-Router her. Schließen Sie zum Schluss die mitgelieferte externe GPS-Antenne an, wenn Sie sie nicht in der Nähe eines Fensters platzieren können. Zu diesem Zeitpunkt stellt der Extender eine Verbindung zum Verizon Wireless-Netzwerk her und bietet Mobilfunkdienste in Ihrem Haus an. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Verbindung zu Ihrer Kontoverwaltungsseite auf der Verizon Wireless-Website herstellen und festlegen, welche Telefone bevorzugten Zugriff auf die Mikrozelle erhalten sollen.

So Funktioniert Es

Der Verizon Wireless Network Extender verwendet Ihre Internetverbindung anstelle des Mobilfunknetzes von Verizon. Das Radio im Extender erzeugt ein Zellensignal mit geringer Leistung, das stark genug ist, um eine Fläche von etwa 5,000 Quadratfuß zu bedienen. Wenn Sie das Telefon einschalten, wird eine Verbindung zu dem von der Mikrozelle bereitgestellten Signal hergestellt, anstatt eine Verbindung zu dem schwächeren Signal herzustellen, das von den Verizon-Antennen bereitgestellt wird. Die Mikrozelle nimmt dann die Daten zum und vom Telefon und sendet sie über das Internet an Verizon, ähnlich wie dies bei einem Voice over Internet Protocol-Telefon der Fall wäre.

Überlegungen

Eine Mikrozelle kann Ihren Mobilfunkdienst verbessern, versetzt Sie jedoch auch in die Lage, dreimal für Ihren Mobilfunkdienst zu bezahlen. Erstens zahlen Sie die gleiche monatliche Handyrechnung, die Sie bei einem angemessenen Service erhalten würden. Darüber hinaus wird die Nutzung über die Mikrozelle so behandelt, als würden Sie das Netzwerk von Verizon verwenden, sodass dies für Ihre Minuten- und Datenübertragungslimits gilt. Zweitens müssen Sie für das Gerät bezahlen, um Ihr Signal zu verbessern. Drittens müssen Sie für die Internetverbindung und die Bandbreite bezahlen, die Ihre Mikrozelle verwendet. Da sie das Gerät nicht benötigen würden, wenn ihre Verizon-Verbindungen ordnungsgemäß funktionieren würden, konnten einige Kunden einen kostenlosen Extender erhalten, indem sie sich beim Verizon-Kundendienst beschwerten.