Gibt es ein tägliches Unfollow-Limit bei Twitter?

Wenn Sie den Twitter-Microblogging-Dienst verwenden, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen, als Sprecher zu fungieren und mit Ihren Kunden oder Kunden an einem öffentlichen Ort in Kontakt zu treten, können Sie traditionellere Werbe- und Marketingbemühungen durch Ihre Social-Media-Reichweite ergänzen. So persönlich und unmittelbar Twitter auch sein mag, der Dienst enthält einen angemessenen Anteil an Regeln und Vorschriften. Einige der zentralsten dieser Richtlinien betreffen Anhänger, die folgen und nicht folgen, einschließlich täglicher und allgemeiner Regeln und Grenzen für viele Aktivitäten.

Automatisches Entfolgen

Im Gegensatz zu einigen Social-Media-Sites geht Twitter davon aus, dass das Folgen und Befolgen zwei separate Handlungen darstellt, nicht zwei Seiten einer einzelnen Aktivität. Trotz dieser Grundphilosophie nutzen einige Twitter-Abonnenten Dienste von Drittanbietern, mit denen sie die Personen identifizieren können, denen sie folgen und die ihnen nicht folgen, und diese Personen nicht mehr folgen können. Wenn Sie jedoch einer beträchtlichen Anzahl von Unternehmenskonten, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Prominenten folgen, ist es unwahrscheinlich, dass sich diese gegenseitig erwidern. Auf dieser Grundlage kann es zu einer sinnlosen Übung werden, wenn Sie nicht jedem folgen, der Ihnen nicht folgt. Die Verwendung von Automatisierung verschlimmert die Situation.

Follower Churn

Twitter-Abonnenten, die eine große Anzahl von Nutzern, insbesondere an einem einzigen Tag, konsequent und ständig verfolgen und nicht mehr verfolgen, laufen Gefahr, vom Dienst wegen Follower-Abwanderung suspendiert zu werden. Diese Vorgehensweise führt zu negativen Konsequenzen, da sie mit dem Verhalten von Personen korreliert, die sich bei Twitter anmelden, um andere Abonnenten zu spammen, und sich auf aufmerksamkeitsstarke Verhaltensweisen einlässt, um illegale Unternehmen bekannt zu machen. Die Abwanderung von Followern korreliert häufig mit der Verwendung automatisierter Programme und Dienste, mit denen Abonnenten die Regeln von Twitter umgehen können. Diese Formen der Automatisierung stellen auch Regelverstöße dar.

Follower-Summen

Wenn Sie versuchen, mehr als 2,000 Twitter-Abonnenten zu folgen, wird mit ziemlicher Sicherheit eine Fehlermeldung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass Sie ein Limit erreicht haben. Zusammen mit diesem Gesamtmaximum steht Ihnen auch ein tägliches Follow-Limit von 1,000 gegenüber. Sobald Sie das Gesamtlimit erreicht haben, können Sie unter nur zwei Umständen weiteren Abonnenten folgen. Erstens können Sie eine Reihe von Personen entfolgen und eine entsprechende Anzahl zu Ihrer Follow-Summe hinzufügen. Zweitens, wenn sich Ihre Follower-Summe erheblich erhöht, steigt Ihr Follow-Limit. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Twitter Angaben zur Anzahl der Follower veröffentlicht, die Sie benötigen, um eine Steigerung zu erzielen.

Follower / Follower-Verhältnisse

Twitter begrenzt die Anzahl der Follower, die ein Konto erreichen kann, nicht. Da seine Richtlinien, die das Befolgen und Nichtbefolgen von Verhaltensweisen regeln, diese Aktivitäten einschränken, betont es den Follower-Teil der Twitter-Erfahrung und stellt die Aspekte der Eigenwerbung an zweiter Stelle. Obwohl Twitter keine täglichen unbegrenzten Grenzwerte veröffentlicht, machen seine Verbote der Abwanderung und Automatisierung von Followern deutlich, dass der Versuch, Hunderte von Personen, denen Sie folgen, an einem einzigen Tag zu entlassen, die Aufmerksamkeit von Twitter auf sich ziehen kann und nicht die Art, die zu einer langen und erfreulichen Abonnentenbeziehung führt. Um eine tragfähige Präsenz im Service aufrechtzuerhalten, möchten Sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Anzahl der Personen, denen Sie folgen, und der Anzahl der Personen, die Ihnen folgen, sowie einen ausgewogenen Ansatz für Ihre folgenden und nicht folgenden Aktivitäten.