Funktionsweise von LinkedIn-Untergruppen

Auf LinkedIn, dem Social-Media-Netzwerk für Profis, finden Sie über eine Million Gruppen, denen Sie beitreten können. Die Themen reichen von Diskussionen darüber, wie man kreativ denkt, bis hin zum Erlernen von etwas Neuem wie Animation oder Codierung oder Jobsuche. Einige Gruppen können sehr groß werden und Tausende von Mitgliedern aufnehmen. Untergruppen sind kleinere Segmente der größeren Gruppen, sodass die Teilnehmer ein bestimmtes Thema oder Interesse ins Rampenlicht rücken können.

Untergruppen finden

Bevor Sie eine Untergruppe erstellen oder einer Untergruppe beitreten können, müssen Sie Teil der größeren Gruppe sein. Sobald Sie der übergeordneten Gruppe beigetreten sind, können Sie nach Untergruppen suchen, indem Sie im Dropdown-Menü der Gruppe auf den Link "Mehr" klicken. Dies zeigt Ihnen Untergruppen, denen Sie automatisch beitreten oder die Sie zum Beitritt anfordern können. Nur Gruppenbesitzer oder -manager können Untergruppen für eine Gruppe erstellen. Wenn es sich bei der Untergruppe nur um eine Einladung handelt, wird sie nicht auf der Registerkarte Untergruppen angezeigt und nur, wenn Sie eine Einladung erhalten.

Untergruppe erstellen

Gruppen beginnen, wenn jemand ein Interesse oder ein Thema hat, das er mit der Gruppe teilen möchte. Untergruppen bilden sich, wenn jemand an dem größeren Thema teilnehmen und es eingehend diskutieren möchte. Gruppenmanager und Eigentümer bilden Untergruppen, indem sie in ihrem Gruppenbereich auf LinkedIn "Untergruppe erstellen" auswählen. Der Gruppenmanager oder Eigentümer kann entscheiden, ob Einladungen zum Beitritt zu einer Untergruppe gesendet werden sollen, oder die größeren Gruppenmitglieder automatisch beitreten lassen.

Untergruppen zum Laufen bringen

Wenn Sie Teil einer Untergruppe sind, verwenden Sie das Feld "Teilen", um Links zu veröffentlichen, Umfragen zu erstellen oder Diskussionen zu starten. Sie können Diskussionen in Ihrer Untergruppe verfolgen, indem Sie auf den Titel der Untergruppe klicken und das Diskussionskarussell unter Ihrem Bild anzeigen. Sie können sich durch Diskussionen hin und her bewegen, indem Sie auf die Pfeiltasten auf jeder Seite des Diskussionskarussells klicken. Sie können Kommentare zur Diskussion hinterlassen oder auf die Schaltfläche "Gefällt mir" klicken, um die Einstellungen anzugeben. Wenn der Gruppeninhaber oder -manager die Untergruppenregeln auflistet, finden Sie sie in der oberen rechten Ecke des Untergruppenfensters. Um bestimmte Teile der Diskussion eines Mitglieds zu sehen, bewegen Sie die Maus über das Foto, auf dem Sie dem Teilnehmer eine Nachricht senden, seiner Diskussion folgen oder ihn einladen können, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Untergruppen nur mit Einladung

Untergruppen, die nur auf Einladung erhältlich sind, ermöglichen es Mitgliedern, Themen privater zu diskutieren. In diesen Untergruppen lädt der Manager oder Eigentümer die Teilnehmer ein und nicht die Teilnehmer, die um eine Teilnahme bitten. Untergruppen, die nur auf Einladung verfügbar sind, werden nicht auf der Registerkarte "Gruppe" in der übergeordneten Gruppe angezeigt, werden bei einer Gruppensuche nicht angezeigt und das Gruppenlogo wird nicht in Mitgliederprofilen angezeigt. Es ist jedoch für Untergruppenmitglieder möglich, Informationen aus einer Nur-Einladung-Untergruppe zu kopieren, sodass eine Untergruppe möglicherweise nicht für hochsensible Diskussionen geeignet ist.

Vorteile von Untergruppen

Mit Untergruppen können Sie sich speziell auf einen Teil einer Gruppe konzentrieren, an der Sie interessiert sind. Wie bei Gruppen können Sie mit wichtigen Entscheidungsträgern in bestimmten Unternehmen oder Organisationen kommunizieren oder von deren Fachwissen lernen. Indem Sie zu einer Untergruppendiskussion beitragen, können Sie sich als Fachexperte präsentieren und Diskussionen zu Themen führen, die für Sie und Ihr Unternehmen von Interesse sind. Unternehmen können Untergruppen für ihre Mitarbeiter erstellen, die an einem Projekt arbeiten, oder für Kunden, um eine neue Idee zu diskutieren. Untergruppen können Arbeitssuchenden dabei helfen, ihre Arbeitssuche gezielt durchzuführen. Für Personalvermittler können Untergruppen dabei helfen, gute Kandidaten für offene Stellen zu finden.