Flat Tax Vs. Nationale Umsatzsteuer

Verschiedene Regierungsstellen wenden unterschiedliche Steuern und Sätze auf ihre Bürger an. Unterschiedliche Sätze sind ein Versuch der Regierung, die Belastung proportional auf Einzelpersonen, Unternehmen und Gruppen mit unterschiedlichen Einkommensniveaus zu verteilen. Zeitgenössische Programme wie soziale Sicherheit und Wohlfahrt stützen sich auf Steuern für die Finanzierung. Steuern unterstützen auch militärische Verpflichtungen und können dazu dienen, die Konsummuster anzupassen. Das von der Regierung einer Nation gewählte Steuersystem gibt die Prioritäten der herrschenden Verwaltung an. Die Regierung muss festlegen, wie die Steuerbelastung verteilt werden soll, wer was zahlt und wie die Gelder einzutreiben sind. Die amerikanische Regierung und das amerikanische Volk diskutieren weiterhin über den Wert der Pauschalsteuer gegenüber einer nationalen Umsatzsteuer.

Definitionen

Eine Pauschalsteuer ist ein Steuersystem, das Einkommen unabhängig vom Einkommensniveau einer Person mit einem einzigen festen Steuersatz besteuert, was bedeutet, dass alle Steuerzahler den gleichen Steuersatz für ihr Einkommen zahlen. Wenn der Steuersatz beispielsweise sechs Prozent beträgt, zahlt jemand, der 20,000 US-Dollar verdient, eine Steuer von sechs Prozent auf diesen Betrag. Jemand, der 500,000 Dollar verdient, zahlt auch sechs Prozent Steuern.

Die nationale Umsatzsteuer gilt als Verbrauchssteuer. Diese Steuer wird den Verbrauchern am Verkaufsort für Waren und Dienstleistungen auferlegt. In der Regel wird die Steuer berechnet, indem ein bestimmter Prozentsatz auf den steuerpflichtigen Preis eines Verkaufs angewendet wird. Die nationale Umsatzsteuer würde wie eine staatliche Umsatzsteuer funktionieren. Die Steuer wäre eine zusätzliche Gebühr, die zum Einzelhandelspreis der Produkte hinzugefügt wird.

Vorteile der nationalen Umsatzsteuer

Eine nationale Umsatzsteuer würde, falls sie eingeführt wird, die Einkommensteuer ersetzen. Einzelhandelsunternehmen würden die Steuer erheben, wenn Verbraucher für Waren und Dienstleistungen bezahlen.

Wenn die nationale Umsatzsteuer ähnlich wie die derzeitige Umsatzsteuer verwaltet würde, könnten Steuereinnahmen ohne die Hilfe des IRS erhoben werden. Steuereinnahmen könnten von der Finanzabteilung abgewickelt werden.

Diese Steuer würde alle Einwohner der Vereinigten Staaten, Bürger und illegale Ausländer gleichermaßen betreffen. Jeder, der auf dem Land lebt, würde sich an der Verantwortung für die Zahlung von Steuern beteiligen, da alle Menschen Produkte und Dienstleistungen konsumieren.

Nachteile der nationalen Umsatzsteuer

Eine nationale Umsatzsteuer würde eine zusätzliche Verwaltung erfordern, um sicherzustellen, dass die Unternehmen weiterhin Steuern zahlen.

Wenn die nationale Umsatzsteuer hoch wäre, beispielsweise 35 Prozent, könnte dies zu einem Anstieg der Schwarzmarktaktivität und der Kriminalität bei normalerweise gesetzestreuen Bürgern beitragen. Ein hoher Steuerprozentsatz kann die Menschen auch dazu ermutigen, Wege zu finden, um die Steuer zu umgehen, was zu einem Anstieg der Verbrechen führt, die typischerweise mit Schwarzmärkten verbunden sind.

Familien mit niedrigem Einkommen könnten auch unter einer nationalen Umsatzsteuer leiden. Viele Familien mit niedrigem Einkommen geben den größten Teil ihres Gehalts für Lebensmittel aus, was bedeutet, dass unter einer nationalen Umsatzsteuer ein erhöhter Prozentsatz des wöchentlichen Einkommens auf die Umsatzsteuer angewendet wird. Je mehr Geld für Steuern ausgegeben wird, desto weniger Geld muss gespart werden.

Vorteile der Pauschalsteuer

Die Einführung einer Pauschalsteuer würde die Doppelbesteuerung von Investitionen beseitigen. Dividenden und Kapitalgewinne gelten als Einkommen, dh sie werden nur einmal besteuert. Derzeit zahlen Personen, die investieren, Steuern auf das Geld, das sie anfänglich investieren (Einkommen), und dann wieder auf Dividenden, die verdient werden. Niedrigere Steuern würden es mehr Menschen ermöglichen, einen Teil ihres Einkommens zu sparen. Eine Pauschalsteuer würde langfristig die Wirtschaftsleistung des Landes steigern.

Eine Pauschalsteuer würde die Steuerstruktur fair gestalten. Bei einer Pauschalsteuer werden alle Personen zum gleichen Steuersatz besteuert, was bedeutet, dass ein Millionär und eine Person mit niedrigem Einkommen zum gleichen Prozentsatz besteuert werden. Da das Einkommen des Millionärs jedoch höher ist, zahlt er einen deutlich höheren Steuerbetrag.

Die Einführung eines Pauschalsteuersystems wäre transparent (jeder zahlt den gleichen Steuersatz) und würde den Bedarf an Mikromanagement verringern. Derzeit besteuert unser System Menschen mit unterschiedlichen Sätzen. Dies bedeutet, dass der IRS mehrere Sätze, Einkommen und Zahlungen im Auge behalten muss. Wenn eine Pauschalsteuer erlassen würde und alle den gleichen Steuersatz zahlen würden, müssten weniger Mitarbeiter und Abteilungen in die Nachverfolgung der Steuerzahlung einbezogen werden. Eine Pauschalsteuer würde auch Kredite, Befreiungen und Lücken schließen, die häufig missbraucht werden.

Die Pauschalsteuer verringert das Volumen und die Intensität der Verwaltungsarbeiten, die derzeit für die Erhebung von Steuern erforderlich sind. Die Einfachheit einer Flatrate erhöht auch die Wahrscheinlichkeit der Einhaltung.

Nachteile der Pauschalsteuer

Die Pauschalsteuer wirkt sich überproportional auf Personen und Familien mit niedrigem Einkommen aus. Obwohl die Armen weniger Einkommen haben, kosten die Grundbedürfnisse für alle gleich viel; Die Pauschalsteuer reduziert die verfügbaren Gelder für Personen mit niedrigem Einkommen noch weiter.

Eine Pauschalsteuer kann Abzüge einstellen, die Unternehmen derzeit für Beiträge zu Altersversorgungsplänen erhalten. Wenn Unternehmen keinen Anreiz haben, Beiträge zu leisten, verlieren die Mitarbeiter einen Teil ihres Ruhestandseinkommens.

Standardabzüge würden heute im Rahmen eines Pauschalsteuersystems beseitigt. Hausbesitzer könnten keine Zinszahlungen mehr abziehen, Abzüge für wohltätige Spenden würden enden und Unternehmen hätten nicht die Möglichkeit, Zinszahlungen für Schulden abzuziehen.