Finanzierungs- und Investitionstätigkeit eines Unternehmens

Finanzierung und Investition sind zwei sehr unterschiedliche Aktivitäten, die einem gemeinsamen Zweck dienen: Geld in eine Organisation zu bringen. Finanzierung ist der Vorgang, Geld durch Kreditaufnahme, Einnahmen oder Investitionen von externen Quellen zu erhalten. Investieren ist das Erhalten von Geld durch den Aufbau von Betrieben oder den Kauf von Anlageprodukten wie Aktien, Anleihen und Renten. Die Finanzierungs- und Investitionstätigkeit eines Unternehmens ist für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

Ausleihen

Geld zu leihen ist der einfachste Weg, ein Unternehmen zu finanzieren. Geliehenes Geld kann aus einer Reihe von Quellen stammen, darunter Banken und Kreditgenossenschaften oder Familie und Freunde. Die Fremdfinanzierung kann auch durch Kreditvereinbarungen mit Lieferanten erfolgen, die es Unternehmen ermöglichen, Materialien oder Inventar auf Rechnung zu kaufen und den Lieferanten zurückzuzahlen, wenn das Inventar verkauft wurde - vorausgesetzt, es wird innerhalb des Rückzahlungszeitraums verkauft.

Investorenfinanzierung

Das Erhalten von Geld von Investoren ist eine kompliziertere Form der Unternehmensfinanzierung. Das Investitionskapital kann von Risikokapitalgebern oder Angel-Investoren stammen, die wahrscheinlich eine Beteiligung an dem Unternehmen, ein hohes Maß an Managementkontrolle und eine Vereinbarung zum Rückkauf des Anlegeranteils gegen eine Prämie in der Zukunft verlangen.

Der Verkauf von Aktien an die Öffentlichkeit ist ein weiterer Weg, um Kapital von Anlegern zu sichern, und oft sind weniger Bedingungen geknüpft. Die Aktionäre stimmen in Fragen wie der Ernennung von Führungskräften mit der Mehrheit ab, während einzelne Anleger als Einzelperson die Kontrolle ausüben.

Gewinnrücklagen

Das Einsparen von Gewinnen über einen bestimmten Zeitraum kann es einem Unternehmen ermöglichen, schuldenfreies Kapital ohne Bedingungen zu beschaffen. Das Speichern eines Teils des Gewinns in den Gewinnrücklagen im Laufe der Zeit kann jedoch länger dauern als das Erhalten eines Kredits oder einer Investition, was möglicherweise dazu führt, dass Sie zeitkritische Gelegenheiten verpassen. Für Ziele wie ein schrittweises, kontinuierliches Wachstum kann die Finanzierung durch Erwerbseinkommen jedoch das sicherste und kostengünstigste Mittel sein, um Geld zu sammeln.

Produktives und reales Eigentum

Eine Art von Unternehmensinvestition ist der Kauf von produktiven und Immobilien. Produktive Geräte - wie Maschinen, Automobile und Technologie - tragen direkt zur Fähigkeit eines Unternehmens bei, qualitativ hochwertige Waren und Dienstleistungen zu angemessenen Kosten herzustellen. Immobilien - Grundstücke und Gebäude - sind ebenfalls für das Wachstum von Kleinunternehmen von entscheidender Bedeutung. Immobilien bieten den Mitarbeitern den erforderlichen Platz, um produktive Geräte zur Erreichung der Organisationsziele einzusetzen.

Ertragsinvestitionen

Der Kauf von Anlageprodukten unterscheidet sich grundlegend von der Investition in produktive Immobilien. Anlageprodukte wie Aktien, Anleihen, Annuitäten, CDs und andere verzinsliche Konten können einem Unternehmen helfen, sein Vermögen außerhalb seiner normalen Geschäftstätigkeit zu steigern.

Immobilien können auch dazu verwendet werden, direkt Einkommen zu generieren, anstatt Raum für Operationen zu schaffen. Der Kauf von Immobilien zum Zwecke der Vermietung oder des Verkaufs gegen eine Prämie kann eine sinnvolle Investition sein.