Fehlerbehebung beim Trackpad auf einem MacBook

Probleme mit dem MacBook-Trackpad, z. B. nicht registrierte Klicks oder die Registrierung, wann und wo Sie dies nicht möchten, können Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, zuverlässig und genau Geschäfte zu tätigen. In extremen Fällen kann ein fehlerhaftes Trackpad-Verhalten zu einem versehentlichen Verlust oder einer Änderung von Daten führen. Apple hat ein Software-Update veröffentlicht, das einige dieser Probleme behebt. Andere Standardschritte zur Fehlerbehebung, wie das Anpassen der Trackpad-Einstellungen, können Probleme beheben, die durch das Software-Update nicht behoben wurden, und Ihnen möglicherweise Zeit und Geld bei Supportanrufen sparen.

1

Klicken Sie oben links auf dem Computerbildschirm auf das Apple-Menü und dann im Dropdown-Menü auf "Software-Update". Suchen Sie nach einem Element mit dem Namen "Trackpad Firmware Update" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Installieren" daneben. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben anderen angezeigten Updates und klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche "Installieren". Starten Sie den Computer bei Bedarf neu.

2

Klicken Sie auf das Apple-Menü und dann im Dropdown-Menü auf "Systemeinstellungen". Klicken Sie auf die Option "Tastatur und Maus" und wählen Sie die Registerkarte "Trackpad", um auf die Trackpad-Einstellungen zuzugreifen. Sehen Sie sich die Schieberegler für die Verfolgungsgeschwindigkeit und die Doppelklickgeschwindigkeit an, um sicherzustellen, dass sich der Zeiger irgendwo in der Mitte zwischen den Optionen Langsam und Schnell befindet. Deaktivieren Sie die Optionen unter Trackpad-Gesten, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird. Klicken Sie unter Trackpad-Optionen auf das Feld, in dem das MacBook angewiesen wird, versehentliche Trackpad-Eingaben zu ignorieren. Wenn Sie gelegentlich eine Maus verwenden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Trackpad ignorieren, wenn Maus vorhanden ist". Schließen Sie das Fenster "Tastatur & Maus" und prüfen Sie, ob die Trackpad-Probleme behoben sind.

3

Schalten Sie den Computer aus und drehen Sie ihn um, um den Akku Ihres MacBook auf Anzeichen von Schwellungen zu überprüfen, die im Laufe der Zeit auftreten können. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen älteren Laptop verwenden. Führen Sie Ihre Hand über den Boden, um festzustellen, ob das Batteriegehäuse bündig mit dem Rest der Computerbasis abschließt. Wenn nicht, drehen Sie den Batterieentriegelungsknopf mit einer Münze und heben Sie die Batterie heraus. Achten Sie auf Anzeichen von Schwellungen, die den Trackpad-Mechanismus von unten nach oben drücken und zu einem unregelmäßigen Verhalten führen können. Schließen Sie den Computer bei entladenem Akku an und schalten Sie ihn wieder ein. Wenn die Maus ordnungsgemäß funktioniert, ist der Akku die wahrscheinliche Ursache. Kaufen Sie einen neuen Akku in einem Apple Store oder online.