Ethische Unternehmensrichtlinien

Ethik beginnt ganz oben bei kleinen und großen Unternehmen. Wenn Eigentümer und Führungskräfte nicht als vertrauenswürdig und moralisch wenig wahrgenommen werden, werden die Mitarbeiter diesem Beispiel folgen und es wird ihnen auch an Ethik mangeln. Jede Ethikrichtlinie sollte Eigentümer und Führungskräfte einschließen, sonst ist sie nutzlos. Wenn Mitarbeiter sehen, dass Eigentümer das Gesetz umgehen und lügen, um ein paar Dollar zu sparen, werden sie dies als angemessenes Verhalten wahrnehmen. Geschäftsethik bezieht jeden in ein Unternehmen ein und ist ein lohnendes Unterfangen. Wenn ein Kunde einmal betrogen wird, kehrt er nicht zu dieser Firma zurück. Ohne Ethik wird ein Unternehmen wahrscheinlich nicht lange überleben.

Welche Bedeutung hatte der Wiener Kongress?

Das Hauptziel der Entwicklung ethischer Richtlinien ist es, einen guten Ruf aufzubauen. Die Leute bevorzugen es, mit seriösen Firmen Geschäfte zu machen, nicht mit solchen, die sich unehrlich verhalten und sie ausnutzen. Ein guter Ruf ist das beste Kapital eines Unternehmens und sollte geschützt werden. Kein Investor oder Kunde möchte sich mit einem von Skandalen geplagten Unternehmen befassen. Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich, Vertrauen und Ansehen wiederzugewinnen, wenn dies verloren geht. Ethische Richtlinien helfen dabei, alle Mitarbeiter und Eigentümer eines Unternehmens auf dem Laufenden zu halten.

Verhaltenskodex

Der Ethikkodex eines Unternehmens gibt den Mitarbeitern Anleitungen in geschäftlichen Angelegenheiten, einschließlich der des Verwaltungsrates und der leitenden Angestellten. In Dow Jones 'eigenem Ethikkodex heißt es: "Die zentrale Prämisse dieses Kodex ist, dass der Ruf von Dow Jones für Qualitätsprodukte und -dienstleistungen, für Geschäftsintegrität sowie für die Unabhängigkeit und Integrität unserer Veröffentlichungen, Dienstleistungen und Produkte das Herz und die Seele von ist Anders ausgedrückt, es ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg im Nachrichten- und Informationsgeschäft, dass unsere Kunden glauben, dass wir ihnen die Wahrheit sagen. Wenn wir ihnen nicht die Wahrheit sagen - oder auch wenn sie aus irgendeinem triftigen Grund , glauben Sie, dass wir nicht sind - dann kann Dow Jones nicht gedeihen. "

Vorteile

Richtlinien zu ethischem Verhalten helfen bei der Führung eines Unternehmens, indem sie den Mitarbeitern konkrete Vorstellungen darüber geben, was am Arbeitsplatz richtig ist und was nicht, ohne dass eine ständige Präsenz des Managements erforderlich ist, um sie zu überwachen. Ethische Richtlinien sind Richtlinien für alle Mitarbeiter eines Unternehmens, um jederzeit das Richtige zu tun und sich nach hohen Standards zu verhalten. Gute ethische Richtlinien schaffen eine gute Kultur, die auf Vertrauen und Transparenz basiert. Sie fördern moralisches Verhalten und kommen auch den Kunden zugute, da zufriedene Mitarbeiter zufriedene Kunden entwickeln, die immer wieder zurückkehren.

Überlegungen

Die ethische Politik eines Unternehmens sollte schriftlich erfolgen. Viele Unternehmen veröffentlichen ihren Ethikkodex online, damit jeder weiß, dass sie Verhaltensstandards haben und dies für sie wichtig ist. Richtlinien sollten in eindeutiger Form, mit guter Grammatik und Rechtschreibung und ohne Abkürzungen oder undurchsichtige Wörter geschrieben werden. Richtlinien müssen klar und einfach zu lesen und zu befolgen sein. Basierend auf Richtlinien werden Prozeduren erstellt.

Richtlinien sind allgemein, während Verfahren spezifischer sind. Beispielsweise könnte eine Richtlinie darin bestehen, alle Gesetze und Vorschriften in Bezug auf die Lohn- und Gehaltsabrechnung zu befolgen, und ein mit dieser Richtlinie verbundenes Verfahren könnte darin bestehen, dass die Lohn- und Gehaltsabrechnungsinformationen jede Woche an einem festgelegten Tag und zu einer festgelegten Zeit an den Lohn- und Gehaltsabrechnungsprozessor übertragen werden.

Sarbanes Oxley Act

Die Ethik wurde durch den Sarbanes Oxley Act von 2002, der nach dem Enron-Finanzskandal geschaffen wurde, in den Mittelpunkt gerückt. Ziel des Gesetzes war es, Unternehmen auf einen höheren Verhaltensstandard zu bringen.

Es wird kleinen Unternehmen empfohlen, den Sarbanes and Oxley Act Section 406 - Ethikkodex für leitende Finanzbeamte zu akzeptieren. In diesem Abschnitt muss die Geschäftsleitung über ethische und ehrliche Verhaltensstandards verfügen. Kleine Unternehmen können sich für Investoren und Banker professionell und attraktiv machen, indem sie sich an dieses Gesetz halten und offizielle ethische Richtlinien für Führungskräfte und den Rest des Unternehmens festlegen.